Schmierölproduktion

Schmieröl: So läuft es wie geschmiert

Seite: 3/3

Firmen zum Thema

Der ASTM-Standard garantiert Präzision

Eine Lösung verspricht der Einsatz des Viscosity Process Analyzers VISC-4 von Bartec Benke. Dabei handelt es sich um ein Kapillar-Viskosimeter, bei dem die Kapillartemperatur mit einer Genauigkeit von ±0,02K gemäß ASTM D445 geregelt wird. Die Temperatur ist der mit Abstand wichtigste Parameter, um die kinematische Viskosität präzise zu ermitteln.

Dies gilt insbesondere für Mineralölprodukte, da der Temperatureinfluss auf die Viskosität wesentlich größer ist als bei anderen Produkten. Eine geringfügige Temperaturänderung kann starke Auswirkungen auf die Viskosität der Flüssigkeit haben. Messungen belegen, dass das Analysengerät die Anforderungen der ASTM D445 nicht nur erfüllt, sondern sogar übertrifft (siehe Abbildung 1).

Diese Messgenauigkeit ermöglicht es den Anlagenbetreibern, die Produktion von höherwertigen Produkten zu optimieren. Dadurch amortisiert sich der Einsatz des VISC-4 in nur ein bis zwei Monaten. Abbildung 2 stellt die Auswirkung einer Temperaturveränderung um 0,1 K auf die kinematische Viskosität dar.

Beispielsweise weicht die kinematische Viskosität im Falle einer Temperaturschwankung von lediglich 0,1 K bei einer Messtemperatur von 40 °C um 0,56 cSt ab. Dies bedeutet eine Abweichung von 0,52 Prozent zum Messwert von 108 cSt. Die Abbildung 3 stellt die Abweichung vom Messwert durch Temperaturschwankungen bei 100 °C Messtemperatur dar. Da die ASTM D445 eine Maximalabweichung von lediglich 0,11 Prozent (bei den hier betrachteten Produkten) fordert, können Messsysteme mit einer Temperaturregelung von ±0,1 K die Anforderungen der ASTM D445 nicht erfüllen.

Ex-Schutz kein Problem

Das Gerät ist Atex- und CSA-zertifiziert sowie für den Einsatz in Zone 1 zugelassen und in verschiedenen Versionen für un-terschiedliche Mess- und Temperaturbereiche erhältlich. (Hinweis: weitere regionale Zertifizierungen sind auf Anfrage ebenfalls möglich). Je nach Anforderung lassen sich kinematische Viskositäten von 0,7 cSt bis 1000 cSt bei Temperaturen von 20 °C bis 100° C messen. Die kontinuierliche Messung der kinematischen Viskosität, die hohe Bedienerfreundlichkeit und die minimalen Instandhaltungskosten unterstreichen die Prozesseffizienz des Viscosity Process Analyzer VISC-4. Zu den wei-teren, mit dem VISC-4 messbaren Produkten zählen Schiffsdiesel, Gasöle und Rohöle. ●

* Der Autor ist Business Development Manager der Bartec Benke GmbH.

(ID:34567560)