Suchen

Automatisierung

Neuentwicklung einer vollautomatisierten Beschichtungsanlage für Diagnostika

Seite: 3/3

Firmen zum Thema

Pionierleistung in Rekordzeit

Ungeachtet der Komplexität der Anlage und ihrer nahezu 100%igen Neukonstruktion wird ein sehr hoher Wirkungsgrad erzielt. Dies setzt stabile Prozesse voraus und dazu tragen auch Redundanzen bei. Beispielsweise besteht das Robotersystem des Inkubatorbereichs aus zwei Einheiten. Ganz entscheidend für einen hohen Return-on-Investment (ROI) dieser Beschichtungsanlage ist deren Eigenschaft, verschiedene Batches gleichzeitig verarbeiten zu können. Dazu wurden gemeinsam mit Seidenader Automation entsprechend automatisierte Kontrollsysteme realisiert. Seidenader Automation hat zudem das vollständige Scada-System geliefert.

Zudem gingen der Entscheidung für ein System mit optischen Sensoren im Rahmen der Inprozesskontrolle zahlreiche Tests auch mit anderen Technologien voraus. Das einstellige Zeit-Druck-System mit 96 Nadel-Manifold war ebenfalls eine besondere Herausforderung. Um eine gleichmäßige Befüllung unter geringsten Toleranzen zu realisieren, war die Verteilung zu den 96 Nadeln strömungstechnisch zu berechnen und zu optimieren.

Fazit

Ein Projekt dieser Art fordert extremen Einsatz aller Beteiligten – auch auf Seiten des Kunden, mit dem alle Schritte abgesprochen oder gemeinsam durchgeführt wurden. Vom ersten Tag an stand das Projekt unter hohem Zeitdruck, das verdeutlichen die knappen Zeitpläne. Die Anlage wurde im Oktober 2006 in Auftrag gegeben und im November 2008 abgenommen. Die Installationsphase reichte von Januar bis April 2009. Das Endergebnis überzeugte den Kunden offenbar – eine weitere Anlage befindet sich als Folgeauftrag bereits in Montage.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 322180)