Suchen

Kennzeichnungstechnik

Flaschen und Kanister flexibel und sicher etikettieren und bedrucken

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

Daher suchte man nach einer Alternative und entschied sich für das thermische Tintenstrahldrucksystem Markoprint X1 Jet von Bluhm Systeme. Da Tinten auf Wasserbasis nicht auf Kunststoffoberflächen haften, verwendet Hoyer eine lösungsmittelhaltige Tinte. Sie weist hervorragende Haft- und Trockeneigenschaften auf Kunststoffen auf. Das kleine Markoprint-System ist Druckkopf und Steuerungseinheit in Einem und sitzt direkt an der Linie. Druckinformationen, Fonts und oder Logos können bequem am PC gestaltet und über verschiedene Schnittstellen (USB, Ethernet oder seriell) übertragen werden. Der interne Speicher kann bis zu neun verschiedene Druckjobs enthalten. Die Bedienung des Markoprint X1 Jet erfolgt intuitiv über die 3-Tastenbedienung mit LED-Statusleuchten, sodass auch ungeschulte Mitarbeiter leicht und sicher damit drucken können. Bei Hoyer kommt der X1 Jet als HP-Variante mit HP-Kartuschen-Technologie zum Einsatz.

Kaum größer als ein Smartphone – der Controller und Druckkopf sind in einer kleinen Einheit zusammengefasst – lässt sich Markoprint X1 Jet jederzeit auch in bestehende oder beengte Produktionsumgebungen integrieren. Eine Montagehalterung zur horizontalen und vertikalen Nutzung ist standardmäßig beim Zubehör enthalten. Für die HP-Druckversion ist auch ein Flex-Bracket verfügbar. Dieses sorgt bei variierenden Produktabständen dafür, dass der Druckkopf nicht beschädigt wird oder blockiert. Für Anwendungen, bei denen der Druckkopf hin und her verfahren werden muss, sind schleppkettentaugliche Kopfkabel in unterschiedlichen Längen verfügbar.

Bildergalerie

Special zur Achema 2018 Ob Branchennews, innovative Produkte, Bildergalerien oder auch exklusive Videointerviews. Sichern auch Sie sich diesen Informationsvorsprung und schauen Sie auf unserer Landingpage zur Achema 2018 vorbei. Es lohnt sich!

Fazit: Hoyer kennzeichnet Adblue-Produkte sicher und flexibel. Grundlage dafür ist, dass sich Etikettierer und Drucker individuell an den Prozess anpassen lassen.

* Die Autorin ist Marketing-Referentin bei Bluhm Systeme, Rheinbreitbach.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45267170)