Suchen

Automatisierung macht’s möglich

Effiziente Rückgewinnung von Rohstoffen aus Abwasser und Abfall

Seite: 2/3

Firmen zum Thema

Die Messumformer sind zu den Memosens-Sensoren vollkommen kompatibel. Bei Betriebsoptimierungen ist es daher einfach möglich, Messstellen anzupassen und um Sensoren zu erweitern. Dies geschieht durch echtes „Plug & Play“, denn der Messumformer erkennt die Sensoren automatisch, und der mechanische Anschluss erfolgt über einen einheitlichen und verdrehsicheren Bajonettverschluss. So wird ein hohes Maß an Einfachheit und Flexibilität erreicht, was angesichts der raumoptimierten Bauweise im RRC, der kompakten Verfahrenstechnik und der teils schwierig zugänglichen Messstellen von großem Vorteil ist.

Bildergalerie

Ferner kommen Prozessanalysatoren und Probenehmer zum Einsatz, die auf der digitalen Memosens-Technologie beruhen. Sie sind mit standardisierten Plattformkomponenten und einem einheitlichen Bedienkonzept ausgestattet. Dies vereinfacht die Lagerhaltung, vermeidet Bedienungsfehler und stellt Flexibilität sicher.

Steuerungs-/Regelungsebene

Die von den Feldgeräten gelieferten Daten werden für Überwachungsaufgaben sowie für Steuerungs- und Regelungszwecke genutzt. Für die Prozessoptimierung und zur Sicherstellung stabiler Betriebszustände erfordert das RRC angepasste Automatisierungskonzepte („Advanced Process Control“), die z.B. vermaschte Regelungen ebenso ermöglichen wie die Berücksichtigung der Lastsituation in den Zuläufen der Grau- und Schwarzwasserbehandlung für eine prädiktive Regelung.

Im Rahmen des Projektes wurde daher ein flexibler Spezialregler erstellt, der für unterschiedliche Abwasserreinigungsanlagen eingesetzt werden kann. Insbesondere Anlagen mit starken und/oder plötzlichen Frachtspitzen profitieren von dem neuen regelungstechnischen Prinzip. Durch Erweiterungen und Anpassungen kann der Regler grundsätzlich im RRC für den regulären Betrieb implementiert werden.

Das Regelungskonzept basiert auf einem Belebungsregler, der für die intermittierende Belebung ebenso verwendet werden kann wie für Anlagen mit kontinuierlicher Belebung.

Speziell bei der kontinuierlichen Belebung arbeitet der Regler frachtbasiert und berechnet den Luftmassenbedarf auf Basis der Ammonium-Fracht im Zulauf zur Belebung. Der Regler trägt die tatsächlich benötigte Luftmenge zur richtigen Zeit ein und arbeitet damit höchst effizient. Frachtspitzen werden früh erkannt und abgefangen. Dadurch wird eine deutlich ruhigere Betriebsweise und höhere Betriebsstabilität erreicht. Eine zweite Messung am Ende der Belebung stellt über einen weiteren Regler die Einhaltung der Ablaufwerte sicher.

(ID:43624224)