Worldwide China Indien

Kunststoffpumpen

Zwei neue Kunststoffpumpen-Serien werden auch mit anspruchsvollen Medien fertig

| Redakteur: Sonja Beyer

Die neuen Pumpen eignen sich für die Trocken- und die Nassaufstellung. (Bild: Lutz Pumpen)
Die neuen Pumpen eignen sich für die Trocken- und die Nassaufstellung. (Bild: Lutz Pumpen)

Pumpen, die in der Abwasserbehandlung oder der Rauchgasreinigung zum Einsatz kommen, müssen sehr robust sein. Denn hier gehören z.B. gas- und dampfhaltige Medien zum alltäglichen Geschäft. Speziell auf solche Aufgaben sind zwei neue Kunststoffpumpen-Baureihen ausgerichtet.

Oft kämpfen vertikal eingetauchte Kunststoffpumpen in Aufbereitungsanlagen für chemische Abwässer mit Medien, die sich kurz vorm Siedepunkt befinden. Besitzt die gesamte Anlage zusätzlich einen sehr niedrigen NPSH-Wert (und damit eine niedrige Haltedruckhöhe), dann arbeitet die Pumpe gefährlich nahe am Kavitationspunkt. Um kein „Hohldrehen“ von Anlagen und deren Ausfall zu riskieren, hat der Pumpenhersteller Lutz Pumpen zwei neue Baureihen entwickelt, die auf dem Baukastenprinzip seiner AM- und TMR-Magnetkreiselpumpen basieren und durch bauliche Maßnahmen in rauen Umgebungen besser geschützt sind.

Vor unerwünschtem Kontakt geschützt

Beispielsweise die Modellreihe HME: Die Geräte dieser Reihe sind vertikale, einstufige Cantilever-Pumpen, die dann bei der Förderung gas- und dampfhaltiger Flüssigkeiten zum Einsatz kommen, wenn eine geringe Zulaufhöhe horizontal aufgestellte Pumpen technisch von vorneherein ausschließt. Die Haupteinsatzgebiete sind deshalb Gaswäscher, Rauchgasreinigung, Wasseraufbereitung, Oberflächenbehandlungsanlagen und Wärmetauscher. Konzipiert sind sie für die vertikale Trockenaufstellung und werden in den Einbaumaßen 275 und 450 Millimeter gefertigt. Mit einer Pumpe dieser Reihe lassen sich Flüssigkeiten fördern, die eine Dichte von maximal 1,8 kg/dm³ und Temperaturen bis 90°C besitzen. Dabei erreicht sie eine Fördermenge bis 50 m³/h und eine Förderhöhe bis 40 Meter.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 23185740 / Pumpen)