Suchen

Azerbaijan: Front-End Engineering Auftrag Zuschlag für Modernisierungsmaßnahmen in Azerbaijan

| Redakteur: Alexander Stark

Amec Foster Wheeler hat bekannt gegeben, dass es den Zuschlag für das Front-End Engineering Desing (FEED) der Heydar Aliyev Ölraffinerie (HAOR) in Baku, Azerbaijan, erhalten hat.

Firmen zum Thema

Vertragsunterzeichnung des Socar-Projekts.
Vertragsunterzeichnung des Socar-Projekts.
(Bild: AMECFW)

Baku/Azerbaijan – Der Auftrag wurde vom staatlichen Ölkonzern Socar vergeben und ist Teil einer umfassenden Investitionsmaßnahme zur Kapazitätssteigerung der Raffinerie und zur Steigerung der Qualität der dort produzierten Treibstoffe.

Die Maßnahmen umfassen den Ausbau verschiedener Anlagen und die Installation verschiedener Technologien durch andere Zulieferer von HAOR. Hierzu gehören neue Anlagen zur Diesel Hydro-Behandlung, Isomerisation, Methyl-Tertiär-Butyl-Ether-Technologien, katalytische Krackverfahren, Sauerwasserstripper, Aminbehandlung sowie Schwefelrückgewinnungstechnologien. Eine Reihe bereits existierender Einrichtungen zur Rohöl- und Vakuumdestillation, katalytischem Kracking und katalytischer Reformierung, sollen im Rahmen der Maßnahmen modernisiert werden.

"Wir haben bereits in der Vergangenheit verschiedene Projekte für Socar umgesetzt, sowohl in Azerbaijan als auch in anderen Ländern, und freuen uns mit der für das Land besonders wichtigen Heydar Aliyev Raffinerie die erfolgreiche Zusammenarbeit weiter fortsetzen zu können", so Roberto Penno, Präsident der Amec Foster Wheeler Gruppe in Asien, dem Nahen Osten, Afrika & Südeuropa.

Die von Amec Foster Wheeler übernommenen Maßnahmen sollen im ersten Quartal 2017 fertig gestellt sein, während sich der gesamte Modernisierungsprozess der Raffinerie über mehrere Phasen hinweg, bis 2020 erstrecken wird.

(ID:44046921)