Worldwide China Indien

M&A-Aktivitäten in der Chemiebranche

Zunehmendes Interesse chinesischer Investoren an europäischen Chemieunternehmen

| Redakteur: Alexander Stark

Europäische Unternehmen sind aufgrund ihrer technologischen Expertise und der von ihnen entwickelten und geschützten Formulierungen und Produkte bei chinesichen Investoren begehrt.
Bildergalerie: 1 Bild
Europäische Unternehmen sind aufgrund ihrer technologischen Expertise und der von ihnen entwickelten und geschützten Formulierungen und Produkte bei chinesichen Investoren begehrt. (Bild: gemeinfrei / CC0)

Die Analysten des weltweit tätige Investment Banking- und Asset Management-Unternehmen Alantra haben einen Überblick des aktuellen M&A-Geschehens in der Chemiebranche zusammengestellt. Demzufolge kompensieren chinesische Investoren den Handelskonflikt mit den USA durch Zukäufe in Europa.

Frankfurt am Main – Von 61 Unternehmen, die chinesische Investoren von Jahresanfang bis Mitte Oktober 2018 in Europa erworben haben, gehörten 23 den Branchen Chemie und Industrie an. Abgesehen vom Handelskonflikt mit den USA treiben die neuen Umweltschutzgesetze im Rahmen des 5. chinesischen 12-Jahres-Plans das M&A-Geschäft in Europa an. Sie würden führen dazu, dass chinesische Investoren vermehrt auf der Suche nach Unternehmen sind, die über umfassende Erfahrung und Technologien in den Bereichen Luft- und Wasserverschmutzung, Abfallbehandlung und der Herstellung umweltfreundlicher Chemikalien und Kunststoffe verfügen. Europäische Unternehmen seien aufgrund ihrer technologischen Expertise und der von ihnen entwickelten und geschützten Formulierungen und Produkte begehrt.

Weitere Erkenntnisse der Analysten sind, dass sowohl die Anzahl als auch das Volumen der Transaktionen in der Chemiebranche weltweit in den ersten drei Quartalen 2018 gegenüber dem Vorjahreszeitraum deutlich gestiegen ist (2017: 455 / 97,4 Milliarden Euro, 2018: 493 / 242,2 Milliarden Euro.

Fünf Trends, die Chemieunternehmen 2019 beachten sollten

Wachstumschancen für Chemieunternehmen

Fünf Trends, die Chemieunternehmen 2019 beachten sollten

30.01.19 - Trotz operativer Stärke steht Unternehmen der chemischen Industrie 2019 ein herausforderndes Geschäft ins Haus. Dr. Andrea Maessen, Senior Partner und Global Head of Chemicals bei Simon-Kucher & Partners, und Jan Haemer, Partner, analysieren fünf Trends und Themen, die in Sachen Wachstum, Umsatz und Gewinn für Chemie-Unternehmen 2019 wichtig werden. lesen

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45728525 / Management)