Suchen

Filteranlage

Zentrale Staubentsorgung reduziert Aufwand und Risiko

| Redakteur: Gabriele Ilg

Firma zum Thema

Zentrale Filteranlage für 560 m³/h (Bild: Herding)
Zentrale Filteranlage für 560 m³/h (Bild: Herding)

Herding liefert auch Systeme, bei denen an die zentrale Staubsaug-Filteranlage Filteranlagen und Staubsauger gleichzeitig angeschlossen werden. Dazu wurde die Anlage für eine Luftmenge von 2500 m3/h ausgelegt. Bei mehreren Filteranlagen wird statt der Staubsammelbehälter unterhalb der Filter eine pneumatische Förderung angeschlossen werden, die den Staub in eine zentrale Anlage fördert. Dies ist z.B. zu empfehlen, wenn es sich um toxische Stäube handelt, deren Entsorgung möglichst kontaminationsarm bis kontaminationsfrei zu entsorgen ist. Das geschlossene System mündet dann in einen kontaminationsfreien Staubaustrag, der zusätzlich im Containment mit Unterdruck eingehaust ist. Statt einzelner fahrbarer Staubsauger wird ein Verbundsystem mit zentraler Staubsauganlage eingesetzt. Hierbei kann es sich um ein über mehrere Ebenen verzweigtes Staubsaugersystem handeln, wo an den Bedarfsstellen Luftsteckdosen für die Saugschläuche angebracht werden. Wegen des erforderlichen Unterdrucks, der bei 500 mbar liegen kann, setzt Herding häufig Rundfilter mit Seitenkanalverdichtern ein.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 28960340)