Suchen

MSR / Automatisierung Zähflüssig oder nicht?

Redakteur: Redaktion PROCESS

Das Messen und Registrieren der Viskosität von vielen verschiedenen Flüssigkeitsproben ist eine aufwändige Arbeit, die im Labor-Alltag häufig vorkommt. Das Unternehmen Schwing Verfahrenstechnik stellt auf der Achema eine neue automatische Einrichtung vor, die für Abhilfe sorgen soll: den Viscobot. Dieses automatisierte Viskosimeter, arbeitet nach dem patentierten Kolbenmessprinzip zusammen mit einem Probenzuführungsautomat.

Firmen zum Thema

( Archiv: Vogel Business Media )

Das Messen und Registrieren der Viskosität von vielen verschiedenen Flüssigkeitsproben ist eine aufwändige Arbeit, die im Labor-Alltag häufig vorkommt. Das Unternehmen Schwing Verfahrenstechnik stellt auf der Achema eine neue automatische Einrichtung vor, die für Abhilfe sorgen soll: den Viscobot. Dieses automatisierte Viskosimeter, arbeitet nach dem patentierten Kolbenmessprinzip zusammen mit einem Probenzuführungsautomat. Der Betrieb des Gerätes läuft automatisch und selbstjustierend ab, d.h. der Automat gleicht den Analysenablauf an die aktuellen Betriebsbedingen, oder an die vom Betriebspersonal vorgegebenen Abläufe an.

Mit dieser Einrichtung können 720 Proben mit Viskositäten von 0,5 mPas bis 100 mPas bearbeitet werden. Der Probenverbrauch je Messung liegt bei etwa 6 ml und der Verbrauch von Spül-/Lösemittel liegt bei weniger als 15 ml pro Probe. Die Messergebnisse dieser Geräteplattform sind konsistent und gleichförmig. Der integrierte Datenlogger sichert die gemessenen Daten auf einer rückführbaren Basis. Der Sensor ist mit einer „Selbstreinigungsfunktion“ ausgestattet, die für lange Standzeiten sorgt. Die eingesetzten Viskosimeter sind auch in angepasster mechanischer Bauform für den Prozesseinsatz lieferbar und für Viskositäten bis 20 000 mPas geeignet.

(ID:171897)