Treibstoffpipeline-Projekt Yokogawa erhält EPMS- und Scada-Auftrag aus Großbritannien

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Tobias Hüser

Yokogawa liefert der British Pipeline Agency (BPA) ein Management- und Kontrollsystems für ein wichtiges Mehrprodukt-Treibstoffpipeline-System. Im Rahmen des Projekts werden die bestehenden Pipelinemanagement- und Scada-Systeme von BPA ausgetauscht.

Firmen zum Thema

Die Enterprise Pipeline Management Solution (EPMS) regelt Lieferplanung und Ölspeicherung.
Die Enterprise Pipeline Management Solution (EPMS) regelt Lieferplanung und Ölspeicherung.
(Bild: Business Wire)

Tokyo/Japan – Das Pipelinesystem besteht aus drei integrierten Mehrprodukt-Treibstoffpipelines, die insgesamt eine Länge von 650 km haben und sich vom Hafen von Ellesmere im Nordwesten Englands bis zur südöstlichen Küste des Landes erstrecken. Die Pipelines verbinden die wichtigsten Flughäfen der City of London und sind ein entscheidender Bestandteil der britischen Infrastruktur.

Die Lieferung an den britischen Anbieter technischer und operativer Dienstleistungen für den Öl- und Gaspipeline-Sektor beinhaltet die Enterprise Pipeline Management Solution (EPMS) von Yokogawa, mit der Aufgaben wie die Lieferplanung und Ölspeicherung abgewickelt werden sollen. Die Bestellung umfasst zudem die Fast/Tools Scada Software (Scada = Supervisory Control and Data Acquisition), mit der die Ölpipelines und die dazugehörigen Geräte wie Kompressoren überwacht und gesteuert werden.

Internationaler Großanlagenbau GROAB ist eine Datenbank für den internationalen Großanlagenbau und bietet detailierte Informationen zu weltweiten Projekten aus über 13 Kategorien (Raffinerien, Erdöl-/Erdgasförderung, Energie/Kraftwerke, ...). Mindestens 15 neue und aktualisierte Projekte werden von uns jede Woche eingepflegt. Jetzt mehr zu GROAB erfahren und kostenlosen Testaccount erstellen.

Lieferverträge und Logistik effizient verwalten

Die EPMS ist eine Ergänzung zu einem grundlegenden Pipeline-Managementsystem und umfasst spezifische Gas- und Flüssigkeitsanwendungen, die es dem Pipeline-Betreiber ermöglichen, Lieferverträge und die dazugehörige Logistik auf zeit- und energieeffiziente Weise zu verwalten. Mithilfe des Scade-Systems, das für Überwachung und Steuerung zuständig ist, wird die Verwaltung der Scada-Daten in die EPMS eingebunden.

Die Tochtergesellschaft Yokogawa United Kingdom ist für die Konstruktion, Installation und Inbetriebnahme der Systeme verantwortlich. Yokogawa Europe Solutions wird angesichts seiner umfassenden Erfahrungen im Bereich von Öl- und Gas-Pipeline-Projekten unterstützend tätig sein. Die Lieferung der Systeme wird bis März 2018 abgeschlossen sein.

In Übereinstimmung mit seinem mittelfristigen Businessplan Transformation 2017 steuert Yokogawa die gesamte Energielieferkette als Zielgruppe an. Das Unternehmen verstärkt seine Bemühungen, seine Umsätze durch die Lieferung von Lösungen für Öl- und Gaspipelines sowie andere Midstream-Anwendungen zu steigern. Bestärkt durch seinen Erfolg beim Erhalt dieses Auftrags plant Yokogawa, sein Steuerungsgeschäft im Segment der Midstream-Anwendungen auszubauen.

(ID:44476096)