Worldwide China Indien

Prozess- und Produktionsleitsystem

Yokogawa bringt verbesserte Version von Centum VP auf den Markt

| Redakteur: Dr. Jörg Kempf

(Bild: Yokogawa)

Yokogawa hat das integrierte Prozess- und Produktionsleitsystem Centum VP R5.03, eine neuen Version des Flaggschiffprodukts des Unternehmens, im Markt eingeführt. Lernen Sie die neuen Funktionen kennen.

Centum VP wurde von Yokogawa als Eckpfeiler seines Geschäftskonzepts VigilantPlant Operational Excellence im Bereich der industriellen Automatisierung kontinuierlich weiterentwickelt und verbessert. Basierend auf den im mittelfristigen Geschäftsplan „Evolution 2015“ formulierten Strategien wurde das Prozess- und Produktionsleitsystem mit einer ganzen Reihe von neuen Funktionen aufgerüstet:

1. Router zur Weitverkehrskommunikation (Wide Area Communication 'WAC') für die Anlagenautomatisierung über öffentliche Kommunikationsnetzwerke

Yokogawa hat einen WAC-Router entwickelt, mit dessen Hilfe ein Centum VP-System Anlagen über ein Wide Area Network (WAN – überregionales Netzwerk), das sich öffentlicher Kommunikationsverbindungen, Satellitenverbindungen usw. bedient, fernüberwachen und fernbedienen kann. Der WAC-Router bietet die gleiche hohe Zuverlässigkeit und Sicherheit wie das Vnet/IP-Systemnetzwerk, das bei Produktionsleitsystemen von Yokogawa eingesetzt wird. Er kompensiert die begrenzte Bandbreite und Übertragungsverzögerungen durch Priorisierung der Datenübermittlung nach Datentyp und Ziel. Zur Optimierung der Zuverlässigkeit verfügt der Router über dual-redundante Kommunikationsmodule. Jedes dieser Module kann über bis zu zwei Kommunikationsverbindungen an das WAN angebunden werden. Werden zwei Verbindungen verwendet, können diese vom gleichen oder von unterschiedlichem Typ sein, z.B. Satellitenverbindung und Glasfaserkabel.

2. Verbesserte Chargenfunktionen

Das Centum VP R5.03 Chargenpaket ist ISA-88-konform und verfügt über verbesserte Funktionen, die bei der Vornahme von Änderungen an Fertigungsverfahren für größere Flexibilität sorgen. Die Anzahl an Betriebsabläufen wurde erhöht und der Rezeptierungsvorgang durch zusätzliche Granularitätsgrade ergänzt, wodurch sich die Durchführung von Änderungen an Rezepturen um ein Vielfaches vereinfacht. Deshalb ist Centum VP R5.03 die ideale Lösung für Unternehmen, die komplexe Vorgänge in der Chargenproduktion umsetzen.

3. Einfache Integration mit intelligenten elektronischen Geräten (Intelligent Electric Devices 'IED')

Centum VP R5.03 unterstützt das Standardprotokoll für die Kommunikation von Schaltanlagen in der Automatisierung IEC 61850, das sich in der Energieindustrie und anderen elektrotechnische Anlagen betreibenden Industriezweigen zunehmend etabliert. Die neueste Version von Centum VP ist in der Lage, Daten von IED zu integrieren und kann zur Überwachung der Abläufe in Kraftwerksanlagen eingesetzt werden, deren elektrotechnische Einrichtungen gemäß Standard IEC 61850 ausgelegt sind. So wird eine bessere Integration der Betriebsabläufe in Kraftwerksanlagen erzielt und die Überwachung von elektrotechnischen Einrichtungen auch in vielen anderen Anlagen ermöglicht.

4. Tastatur zur simultanen Bedienung von acht Reglern

Yokogawa hat zudem die Bedientastatur mit einer Reihe von neuen Funktionstasten weiterentwickelt. Nun können z.B. bis zu acht Regler gleichzeitig bedient werden. Für grafische Operationen, Alarmoperationen und Trending-Operationen stehen darüber hinaus spezielle Steuerungstasten, Bestätigungstasten, Fensteraufruftasten, insgesamt 64 Sonderfunktionstasten sowie Tasten zur Alarmquittierung und Tastensperrung zur Verfügung. Mit dieser Tastatur werden Anlagenfahrer bei ihren vielfältigen Aufgaben noch stärker unterstützt.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42281477 / Prozessleittechnik)