Flüssigkeitsdosierung

Wo maßgeschneiderte System- und Package-Lösungen überzeugen

Seite: 2/3

Firmen zum Thema

Als Unternehmen, das einen wesentlichen Schwerpunkt im Öl- und Gasbereich hat, beobachtet Lewa zudem die Entwicklung des Ölpreises sehr genau. „Wir erwarten vor dem Hintergrund der aktuellen Bewegungen im Markt ein herausforderndes Jahr 2015. Gleichzeitig sehen wir Wachstumspotenziale in der Prozessindustrie und im pharmazeutischen Bereich“, so Glasmeyer.

Auf der Achema 2015 konzentriert sich das Unternehmen folgerichtig auf diese Applikationen. Zum einen wird die Triplex-Pumpenbaureihe durch eine weitere Prozesspumpe ergänzt; sie zeichnet sich durch eine 30%ige Einsparung an Gewicht und Footprint aus, was gerade im Bereich Öl und Gas ein wichtiges Kriterium ist. „Das Ziel ist, unseren Kunden eine maßgeschneiderte Technologie für Anlagen der Chemie und Petrochemie sowie den Öl- und Gassektor zu liefern, um dort hohe Output-Kapazitäten realisieren zu können“, führt Glasmeyer aus.

Bildergalerie

Zum anderen plant man die eigene Kompetenz als Systemintegrator im Bereich der Verfahrenstechnik einschließlich pharmazeutischer Anwendungen zu stärken. Ein Beispiel dafür: Das Ecoprime Chromatographie-System besteht aus mechatronischer Antriebseinheit und hygienic Dosier-Membranpumpen sowie allen zusätzlichen Applikationen. Von der Auswahl der Pumpen bis hin zu Anlagenkomponenten stellt Lewa kundenspezifische Chromatographie-Prozesslösungen zusammen. Das Herz des Ecoprime-Systems bildet die Pumpentechnologie mit EHEDG-konformen Pumpenköpfen im Hygienic Design, mehrlagiger PTFE-Membran und Membran-Überwachungssystem. Pumpenköpfe sind vom Getriebebereich getrennt und verhindern so eine mögliche Kontamination der Flüssigkeit. Mit Chromacon wurde im September 2014 eine Lizenzvereinbarung unterzeichnet, auf deren Grundlage zukünftige biopharmazeutische Herstellungstechnologien weiterentwickelt werden sollen. Die Kunden können dadurch von erheblichen Kosteneinsparungen und einer höheren Qualität bei Aufreinigungsprozessen profitieren.

Die dritte Entwicklung, der besondere Bedeutung beigemessen wird, ist die Intellilab, eine Laborpumpe mit der von Lewa entwickelten Intellidrive-Technologie. Diese erlaubt eine außerordentlich hohe Präzision bei der Dosierung von Kleinstmengen und bleibt dabei selbst bei Drücken bis 500 bar hermetisch dicht.

Systemlösungen überzeugen EPC-Kunden

Umsatzpotenzial sieht Lewa insbesondere bei den selbst entwickelten Skid- und Package-Lösungen. Deren Anteil ist ein großer Wachstumstreiber für die Leonberger Pumpenspezialisten. Fast ein Drittel der Lewa-Aktivitäten fallen weltweit in diesen Bereich.

(ID:43305186)