Oenologisches Verfahren Wie Sie Wein stabilisieren

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Tobias Hüser

Auf der Weintechnologiemesse Simei, die parallel zur Drinktec stattfindet, stellt Lanxess ein oenologisches Verfahren zur Stabilisierung von Wein vor.

Anbieter zum Thema

Velcorin ist schon bei niedrigster Dosierung hoch wirksam gegen schädigende Mikroorganismen und schützt das Produkt vor Verderb.
Velcorin ist schon bei niedrigster Dosierung hoch wirksam gegen schädigende Mikroorganismen und schützt das Produkt vor Verderb.
(Bild: Lanxess)

Unmittelbar vor der Abfüllung wird das Produkt Velcorin zugegeben. Es dringt in die Zellen der Mikroorganismen ein und inaktiviert deren Schlüsselenzyme. Nach der Zugabe zum Getränk zerfällt Velcorin rasch in geringste Mengen Methanol und Kohlendioxid, die als natürliche Bestandteile in vielen Getränken wie Obst- und Gemüsesäften sowie Wein vorhanden sind. Das Stabilisierungsmittel beeinflusst weder Geschmack noch Geruch oder Farbe des Getränks. Simei @ Drinktec: Halle C3, Stand 225

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:44844588)