Suchen

Ressourcencheck Wie Sie Ressourcen bei Trennverfahren effizient einsetzen

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Tobias Hüser

Als wesentlicher Prozessschritt in chemischen Produktionsverfahren beinhalten Trennverfahren ein großes Ressourceneffizienzpotenzial. Das VDI Zentrum Ressourceneffizienz (VDI ZRE) hat für Trennverfahren in der chemischen Industrie zwei neue Arbeitsmittel entwickelt, die vor allem kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) der Branche dabei helfen können, Rohstoffe und Energie effizienter einzusetzen und Kosten einzusparen.

Firmen zum Thema

Mehr Effizienz in der Chemieproduktion – VDI ZRE hat einen Ressourcencheck für Trennverfahren konzipiert.
Mehr Effizienz in der Chemieproduktion – VDI ZRE hat einen Ressourcencheck für Trennverfahren konzipiert.
(Bild: gemeinfrei / CC0 )

Frankfurt – Besonders für KMU spielt der effiziente Einsatz von Material und Energie eine wesentliche Rolle, um Produktionsausgaben zu senken und die Wettbewerbsfähigkeit zu steigern. Mit einer Prozessvisualisierung und einem Ressourcencheck für Trennverfahren in der chemischen Produktion unterstützt das VDI ZRE Unternehmen dabei, Ressourceneffizienzpotenziale aufzuspüren. Trennverfahren sind von großer Bedeutung für chemische Produktionsprozesse, weil sich mit ihrer Hilfe zwei oder mehrere Stoffe effizient voneinander trennen lassen. Darüber hinaus setzen Unternehmen diese Verfahren zur Rückgewinnung von Wertstoffen wie Lösemittel oder Prozesswasser ein.

Werden Trennverfahren im Hinblick auf Ressourceneffizienzaspekte optimiert, geht dies mit der Erhöhung der energetischen Wirkungs- und Abscheidegrade einher. Außerdem profitieren Unternehmen von der Abwärmenutzung und einer verbesserten Prozessregelung. Effiziente Trennverfahren machen also eine Steigerung der Ressourceneffizienz des gesamten Produktionsverfahrens möglich. Das Online-Tool der Prozessvisualisierung auf der VDI ZRE-Website umfasst physikalisch-chemische, thermische und mechanische Trennverfahren. Fahren Anwender mit der Maus über das Icon des für den eigenen Betrieb am besten geeigneten Trennverfahrens, erhalten sie umfangreiche Informationen zur Optimierung der eigenen Produktionsprozesse: Die Auswahl reicht von Informationen zum Stand der Technik über Videos mit Gute-Praxis-Beispielen bis zu innovativen Forschungsprojekten.

Wie Unternehmen diese Trennverfahren einsetzen können, um den Produktionsprozess von Chemikalien effizienter zu gestalten, zeigt der neue Ressourcencheck. Für den Check beantwortet der Anwender Fragen zur Material- und Energieeffizienz sowie zur Mitarbeitereinbindung und erhält abschließend in der Auswertung Checklisten, die unterschiedliche Methoden, Werkzeuge und Maßnahmen enthalten.

Die Prozessvisualisierung ist auf der Website des VDI ZRE hier und der Ressourcencheck hier kostenlos abrufbar.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45263818)