Drucksensor Wenn Messgenauigkeit gefragt ist

Redakteur: M.A. Manja Wühr

Mit der Baureihe PI7 stellt die ifm electronic einen frontbündigen Drucksensor vor, der speziell für Prozesse geeignet ist, bei denen es auf eine hohe Messgenauigkeit ankommt.

Anbieter zum Thema

Die Schaltpunktgenauigkeit von 0,2 Prozent und die schnelle elektronische Temperaturkompensation bieten Sicherheit bei binären Steuerungsprozessen. Der Messbereich liegt je nach Ausführung zwischen -0,124...2,5 bar, -1...10 bar oder -1...25 bar und die Mediumtemperatur bei -25...125 °C (145 °C max. 1 h).

Der Sensor besitzt zwei unabhängige Schaltausgänge. Dadurch ist die Überwachung von zwei Schaltpunkten in einem definierten Druckbereich möglich. Aufgrund der überlastfesten und driftfreien Keramikmesszelle, des O-Ring-freien Dichtungskonzepts und des hygienischen Gehäusedesigns eignen sich die Sensoren der Baureihe PI7 besonders für die Prozess- und Lebensmittelindustrie. Der Prozessanschluss erfolgt je nach Ausführung über ein G ¾ A oder Aseptoflex-Adaptergewinde.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:204518)