Suchen

Prozessautomatisierung Was gibt es in Hannover für die Prozessautomatisierung zu sehen?

| Redakteur: Frank Jablonski

Die Hannover Messe bietet als Querschnittsveranstaltung wieder eine riesige Fülle an Themen. Auch der Bereich der Automatisierung reicht vom Windrad bis zum kleinen Sensor. Doch in den Hallen 11 und 9 finden sich – wie in den vergangenen Jahren – viele Aussteller mit ihren neuen Produkten rund um die Prozessautomatisierung. Ein Gang auf dem roten Teppich.

Firmen zum Thema

Auch in diesem Jahr wird wieder auf den roten Teppich gebeten: Die Automation & IT Tour geht in die zweite Runde führt durch alle Hallen der Industrial Automation: http://www.process.vogel.de/index.cfm?pid=7513&pk=1670&fk=460279&op=1&type=gallery
Auch in diesem Jahr wird wieder auf den roten Teppich gebeten: Die Automation & IT Tour geht in die zweite Runde führt durch alle Hallen der Industrial Automation: http://www.process.vogel.de/index.cfm?pid=7513&pk=1670&fk=460279&op=1&type=gallery
(Bild: VBM-Archiv)

Hannover - Druck, Temperatur, Durchfluss oder Füllstand - auf der Hannover Messe sind auch in diesem Jahr wieder sämtliche klassischen Prozessmessgrößen in Form von bekannten und neuen Geräten vertreten. Der AMA Fachverband für Sensorik nennt seinen zentralen Bereich daher gleich einmal "Marktplatz für Sensoren, Messtechnik und Automation", Auch wenn es hier keine Messinstrumente grammweise zu kaufen gibt, zeigen die Aussteller fein dosiert vom Sensorelement über Sensoren und Messtechnik bis hin zu System- und Komplettlösungen was sie neu im Portfolio haben. Der Verband freut sich auf einen "spannenden Dialog in unmittelbarem Wettbewerbsumfeld, um Produkte und Lösungen direkt vergleichen zu können". (Halle 11, Stand F 34)

Geräte- oder Komplettanbieter?

Auf der Geräte-Seite steht beispielsweise bei Endress und Hauser das Zweileiterkonzept für Durchfluss- und Füllstandmessgeräte im Fokus. Drei neue Gerätetechnologien sind hinzu gekommen: Die Füllstandmessung mit der freiabstrahlenden Radar-Technologie, die Magnetisch-Induktive- und Ultraschall-Durchflussmessung sowie neue Modelle in der Coriolis-Massedurchflussmessung werden vorgestellt.

Doch neben der klassischen Feldinstrumentierung wartet Endress und Hauser mit einem erweiterten Konzept auf: So wirbt das Unternehmen damit, ein "umfassendes und innovatives Leistungsspektrum für die Prozessautomatisierung auszustellen", das Energiemanagementsysteme und Verladeanlagen sowie Systemintegrationen einschließt.

Der Besucher in Hannover soll zudem erfahren können, dass nach der Automatisierungslösung nicht Schluss sein muss, sondern dass das Unternehmen Leistungen von Inbetriebnahme bis zu Wartungskonzepten anbietet. Das böte weitreichende Optimierungspotenziale im Anlagenbetrieb, so die Experten des Unternehmens in Halle 11, Stand C39.

Leitsysteme mit dabei

Messgeräte und mehr könnte auch das Motto bei einem weiteren Aussteller in der Halle 11 lauten: Auf der diesjährigen Hannover Messe präsentiert ABB neue Produktversionen ihrer beiden Prozessleitsysteme Freelance und System 800xA.

Wie auf einer Pressekonferenz im Vorfeld der Hannover Messe 2013 bekannt gemacht, soll mit dem Ausbau des „Automation Sentinel“-Programms darüber hinaus ein effektives Serviceinstrument angeboten werden, mit dem eine Produktionsanlage über den gesamten Lebenszyklus optimal betrieben werden kann.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 38298770)