Made-in-China 2025

Was bedeutet Made-in-China 2025 für die Chemieindustrie?

Made-in-China2025

China drückt aufs Tempo: Bis 2025 will das Reich der Mitte in Punkto Innovation, Nachhaltigkeit und Vernetzung ganz vorne mitspielen. Der ambitionierte Plan wird besonders für Chemie- und Petrochemie-Firmen zur Herausforderung. Welche Antworten hat das Konzept Made-in-China 2025 für die Branche am Scheideweg? Und wie machen Sie ihr Unternehmen fit für die Zukunft?

China will weg vom Image des ‘billigen Jakobs‘: Der 13te Fünf-Jahres-Plan schreibt der Industrie Innovation, Flexibilität und Vernetzung ins Lastenheft. Eine Herausforderung, besonders für die Chemie- und Petrochemie: Zwar ist das Reich der Mitte ein führender Verbraucher wie Produzent von Grund- und Basischemikalien, beim Thema Innovation, Flexibilität und Nachhaltigkeit sehen Experten aber noch großen Nachholbedarf.
 
Kann China mehr als nur groß? Der ambitionierte Plan, das Land innerhalb des nächsten Jahrzehnts ganz nach vorne in die vierte industrielle Revolution zu katapultieren, birgt enorme Risiken – aber auch gewaltige Chancen. Unser Whitepaper zeigt, was das Konzept Made-in-China 2025 für die Branche bedeutet, auf welche Veränderungen Sie sich einstellen müssen und wie Sie Ihr Unternehmen fit machen.

Anbieter des Whitepapers

PROCESS - Chemie | Pharma | Verfahrenstechnik

Max-Planck-Str. 7/9
97082 Würzburg
Deutschland

Kontaktformular
Made-in-China2025

 

Kostenloses Whitepaper herunterladen

Registrierung

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung