Suchen

Wägetechnik Wägeplattformen sorgen für Präzision in Ex-Bereichen

| Redakteur: Dr. Jörg Kempf

Die Wägeplattformen PBK9 (Tischwaage) und PFK9 (Bodenwaage) von Mettler Toleldo sind nun auch für den Einsatz in Ex-Bereichen der Zone 1/21 und Division 2 sowie Zone 2/22 und Division 1 zugelassen.

Firmen zum Thema

Die Waagen PBK9 und PFK9 sind mit MonoBloc-Wägezellentechnologie ausgestattet und zeichnen sich durch moderne Plattformkonstruktion aus.
Die Waagen PBK9 und PFK9 sind mit MonoBloc-Wägezellentechnologie ausgestattet und zeichnen sich durch moderne Plattformkonstruktion aus.
(Bild: Mettler Toledo)

Beide Waagen haben eine Auflösung bis 750 000 Divisionen. Mit ihrer hohen Ablesbarkeit eigneten sie sich ideal für industrielle Wägeprozesse, in denen die Toleranzen minimiert werden müssen, erklärt der Hersteller. Beispielsweise ließe sich Gas gemäß Eichvorschriften mit einer Wägekapazität von 60 kg und einer zugelassenen Ablesbarkeit von 2 g abfüllen. Oder 1 kg Pulver könne einer Tonne Flüssigkeit mit einer empfohlenen Ablesbarkeit von 2 g hinzugegeben werden.

Die Waagen sind mit der Mono-Bloc-Wägezellentechnologie und einer modernen Plattformkonstruktion ausgestattet. Die Tischwaagenplattform PBK9 ist mit Kapazitäten von 0,6 bis 300 kg erhältlich, während die Bodenwaagenplattform PFK9 mit Kapazitäten von 300 bis 3000 kg angeboten wird. Die Lastplatten der Bodenwaage ist zudem mit Gasdruckfedern ausgestattet und bietet einen schnellen, einfachen Wartungszugang. Alle Wägeplattformen der Modelle PBK9 und PFK9 bestehen aus Edelstahl und verfügen über die Schutzart IP66/IP68.

(ID:44722913)