Worldwide China Indien

Pyrogene Kieselsäure

Wacker und Dow Corning bauen gemeinsame pyrogene Kieselsäure-Produktion in China aus

23.10.2009 | Redakteur: Marion Henig

Verpackungslinie in der Produktionsanlage für pyrogene Kieselsäuren am Standort Zhangjiagang
Verpackungslinie in der Produktionsanlage für pyrogene Kieselsäuren am Standort Zhangjiagang

Wacker und Dow Corning haben mit der zweiten Ausbaustufe für die pyrogene Kieselsäure-Produktion am gemeinsamen Standort Zhangjiagang in China begonnen.

Zhangjiagang, VR China – Die Anlage sowie die ebenfalls am Standort angesiedelte Siloxananlage bilden das Kernstück eines integrierten Produktionsverbunds zur Siliconherstellung, den die beiden Unternehmen derzeit im Jiangsu Yangtze River Chemical Industrial Park aufbauen. Ziel ist die Herstellung von Produkten, die in den unterschiedlichsten Anwendungen zum Einsatz kommen, etwa in der Bau-, Kosmetik-, Körperpflege-, Energie- und Autmobilindustrie. Der rund ein Quadratkilometer große Produktionskomplex liegt am Fluss Yangtze in der Provinz Jiangsu. Er ist nach Unternehmensaussage die größte Anlage dieser Art in China und zählt zu den größten und modernsten integrierten Siliconstandorten der Welt.

Die Produktionskapazität für beide Anlagen – Siloxan- und pyrogene Kieselsäure – wird einschließlich der zweiten Ausbaustufe voraussichtlich insgesamt 210 000 Tonnen im Jahr betragen. Die Investitionen beider Unternehmen in die Produktionsanlagen für pyrogene Kieselsäure belaufen sich in Summe auf einen mittleren zweistelligen Millionen-Euro-Betrag.

Pyrogene Kieselsäure ist eine nano-strukturierte Spezialchemikalie. Sie kommt als aktiver Füllstoff in Silicon-Elastomeren, als Mittel zur Einstellung der Viskosität in Beschichtungen, Druckfarben, Klebstoffen, UP-Harzen und Plastisolen oder als Rieselhilfe zum Einsatz, etwa in der Kosmetik-, Pharma- oder Lebensmittelindustrie. Wacker und Dow Corning stellen am Standort Zhangjiagang in jeweils eigenen Produktionsanlagen fertige Siliconprodukte her, die sie unabhängig voneinander vermarkten und vertreiben.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 323922 / Engineering)