Suchen

Tablettiermaschinen

Vorsprung durch Innovation

| Redakteur: Manja Wühr

Als einer der führenden Hersteller von Tablettiermaschinen hat Fette Compacting den weltweiten Pharmamarkt fest im Blick und rechnet damit, dass der Markt in Asien und Lateinamerika im laufenden Jahr um 11 bis 14 Prozent wachsen wird.

Firma zum Thema

Olaf J. Müller, Geschäftsführer von Fette: „Mit der neuen Autoclean-Technologie wollen wir einen neuen Standard für das Waschen von Tablettiermaschinen setzen. Sie steht für reduzierte Rüst- und Reinigungszeiten.“
Olaf J. Müller, Geschäftsführer von Fette: „Mit der neuen Autoclean-Technologie wollen wir einen neuen Standard für das Waschen von Tablettiermaschinen setzen. Sie steht für reduzierte Rüst- und Reinigungszeiten.“
( Bild: Felgentreu )

Auf diese Entwicklung reagiert das Unternehmen mit einer breit angelegten Innovations- und Serviceoffensive. „Eine neue Maschine pro Jahr!“ Diese Marschroute gibt der neue Geschäftsführer von Fette Compacting, Olaf J. Müller, seiner Entwicklungsabteilung vor.

Im Fokus der technischen Entwicklung steht bei Fette Compacting die Optimierung der Verfahrenstechnik sowie die Reduzierung der Rüst- und Reinigungszeiten bei der Tablettierung. Dabei setzen die Entwickler aus Schwarzenbek auf WIP-Verfahren.

Auf der Achema präsentiert der Tablettier-Spezialist mit der Auto-clean-Technologie erstmals seinen Lösungsansatz für WIP. Der Clou des Konzepts: Autoclean ist vollständig in die Presse integriert. Herzstück ist ein deutlich verkleinerter und gekapselter Prozessraum. Eine Tablettenpresse mit dieser Technologie soll spätestens zur nächsten Fachmesse Interpack im Mai 2011 präsentiert werden.

ACHEMA: Halle 3.0, Stand H5-J11

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 301598)