Suchen

Temperierlösungen Von –125 bis 425°C temperieren

| Redakteur: Wolfgang Ernhofer

Huber Kältemaschinenbau präsentiert Temperierlösungen von –125 bis 425 °C für das Forschungslabor und die Prozessindustrie. Darunter sind Unistate, Unichiller und klassische Badthermostate sowie Spezialgeräte und Atex-Lösungen.

Firmen zum Thema

(Bild: Peter Huber Kältemaschinenbau)

Einen Schwerpunkt bilden die dynamischen Temperiersysteme der Unistat-Reihe. Sie erlauben weltweit als einziges System ein durchgängiges Scale-Up in Forschung, Kilolabor, Miniplant, Technikum und Produktion. Dazu stehen über 60 Modelle mit über 200 Varianten mit Kälteleistungen bis 130 kW zur Auswahl. Sie können zudem mit Dampf oder Kühlsole kombiniert werden und sind somit auch für Produktionsmengen jenseits der 10 m³-Klasse einsetzbar. Neben ihnen gibt es weitere Neuheiten, darunter neue Unichiller mit Pilot One-Regler, verbesserte MPC-Thermostate sowie spezielle Unistate mit verstärkter Druckpumpe.

ACHEMA: Halle 4.2, Stand B49

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43374441)