Worldwide China Indien

Analytik „Made in Germany“ in Korea

Vom Labor in den Prozess: Das Yin und Yang der Analyse

| Autor / Redakteur: Dominik Stephan* / Dominik Stephan

Kein Wunder, dass bei der Laborausrüstung höchste Standards gelten. Um solch anspruchsvolle Kunden zu überzeugen, hat Analytik Jena 2015 eine koreanische Tochtergesellschaft aufgebaut. Heute betreibt die Firma in Seoul ein Applikationslabor, in dem gemeinsam mit dem Kunden Proben untersucht oder komplexe Anwendungen erprobt werden. Das überzeugt, ist sich Hans Treml, Managing Director der Analytik Jena Korea, sicher - auch wenn es nicht immer einfach ist, Kunden dazu zu bewegen, Mitarbeiter für Versuche außerhalb der eigenen Firma freizustellen.

Neben der Laborautomatisierung punkten die Thüringer auch mit Spektroskopie-Lösungen: So setzt das National Institute of Environmental Human Resources Development (NIERD), welches dem koreanischen Umweltministerium untersteht, Atomabsorptionsspektrometer der En- dress+Hauser-Tochter ein. Auch das ein Zukunftsthema: Im dichtbesiedelten Korea wird Umweltschutz immer wichtiger.

Egal ob Feinstaub, Algenbefall oder Auswirkungen von Lärm- und Lichtverschmutzung – die Diskussion über Umweltthemen hat die koreanische Öffentlichkeit erreicht. Die Grenzwerte für Gifte, Schwermetalle oder TOC in Wasser, Luft oder Boden setzt das NIERD als nationale Regulierungsbehörde fest und überprüft sie mit regelmäßigen Kontrollen – auch hier kommen Analytik-Jena-Geräte zum Einsatz. Trinkwasser für Millionen dank modernster Analyse – eine saubere Sache.

Umwelttechnik und Lifescience im fernen Osten

Mit Umwelttechnik und Life Sciences soll auch auf den Wandel in der koreanischen Industrie reagiert werden, da klassische Kundenbranchen wie Petrochemie oder Werften unter dem niedrigen Ölpreis leiden.

Samsung und Endress+Hauser: Automatisierung für die weltgrößte Biologics-Anlage

Neue Wege in Südkorea

Samsung und Endress+Hauser: Automatisierung für die weltgrößte Biologics-Anlage

20.09.17 - Ein Handy-Riese als Spezialist für Biotech-Produktionsprozesse. Europäische Automatisierungs-Experten auf der Suche nach neuen Wegen im Fernen Osten. Warum Samsungs Griff nach der Biopharma-Weltspitze auch etwas mit Messgeräten zu tun hat, und welche Rolle die weltgrößte Biologics-Produktion für Endress+Hausers Korea-Strategie spielt… lesen

Gut, wenn man solche Verwerfungen kompensieren kann, wie es dem Laborausrüster dank eines Auftragsbooms aus dem öffentlichen Bereich, also von Krankenhäusern, Universitäten und Umweltämtern gelingt. Das NIERD wird dabei zum Vorreiter, denn die Ausbildung von Wassertechnikern und Fachleuten in Seoul ist im gesamten asiatisch-pazifischen Raum gefragt.

Klar, dass bei höchsten Ausbildungsstandards auch die Ausrüstung der Lehrlabore state-of-the-art sein sollte. So legen jedes Jahr etwa 200 Studenten ihr Examen an Spektrometern aus Jena ab. Obwohl die Konkurrenz größerer Anbieter stark und die Marke Analytik Jena noch wenig bekannt ist, wurden die Atomabsorptionsspektrometer 2016 in den Stand des “Official Instrument for National License for AAS Test” erhoben.

Ergänzendes zum Thema
 
Unser Tipp:  Prozessanalyse in Blau

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45017852 / Management)