Pasten-PVC-Anlage in Burghausen Vinnolit nimmt World-Scale-Anlagenerweiterung in Betrieb

Redakteur: Wolfgang Ernhofer

Der PVC-Hersteller Vinnolit hat seine Anlagenerweiterung zur Herstellung von Pasten-PVC am Standort Burghausen erfolgreich in Betrieb genommen. Das Unternehmen der Westlake Gruppe setzt dabei auf seine Mikrosuspensions-Technologie.

Anbieter zum Thema

Vinnolit setzt auf moderne Mess- und Regeltechnik zur Herstellung von Pasten-PVC-Spezialitäten.
Vinnolit setzt auf moderne Mess- und Regeltechnik zur Herstellung von Pasten-PVC-Spezialitäten.
(Bild: Vinnolit)

Ismaning/Burghausen – Die neue Anlage in Burghausen setze weltweit Maßstäbe in puncto Kapazität und Flexibilität, so Vinnolit. Dabei produziert der Hersteller nun zusätzlich mit dem Mikrosuspensions-Verfahren, das das Unternehmen zuvor schon am Standort in Hillhouse erfolgreich eingesetzt habe. Dank dieser Technologie könne den Produkten sehr flexibel maßgeschneiderte Verarbeitungseigenschaften verliehen werden, wie sie besonders bei der Herstellung von Bodenbelägen, Tapeten und technischen Beschichtungen gefragt seien.

Für den Ausbau wurde am Standort kräftig investiert: So wurden unter anderem Anbauten für die neuen Reaktoren und ein neunstöckiges Gebäude für den neuen Trockner gebaut. Auch die Messwarte des Betriebs wurde erweitert und modernisiert. Mehrere neue Silos schaffen zusätzliche Lagerkapazitäten und es wurden eine neue Absackanlage und Palettierung errichtet. Neu sei außerdem das Recyclingsystem für Kühlwasser.

Bildergalerie

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:46378924)