Worldwide China Indien

Bad- und Umwälzthermostate

Vielfältig und präzise temperieren

| Redakteur: Wolfgang Ernhofer

(Bild: Lauda)

Mit der Markteinführung der Bad- und Umwälzthermostate der neuen Gerätelinie Lauda Pro erfüllt der Hersteller von Temperiergeräten und -anlagen die Forderungen nach individuellen Produkten und mehr Vielfalt.

Die richtige Temperierung ist eine wichtige Voraussetzung für zahlreiche Anwendungen sowohl im Forschungslabor als auch bei der Industrieproduktion. Die fortschreitende technische Entwicklung verändert zunehmend die Ansprüche, die an die Temperiertechnik gestellt werden. An die Stelle von universell einsetzbaren Geräten, treten immer mehr Lösungen für ganz spezifische Herausforderungen.

Markteinführung der Bad- und Umwälzthermostate

Badthermostate für exakte, interne Temperierung von erstmals -100 bis 250 °C und Umwälzthermostate für dynamisches Heizen und Kühlen externer Applikationen von -45 bis 250 °C für unterschiedliche Anwendungen stehen jetzt zur Verfügung. Für interne Temperierung stehen drei Wärme- und sechs Kältethermostate mit verschiedenen Badvolumen von 10, 20 und 30 Litern zur Auswahl. Alle Geräte garantieren hohe Temperaturstabilität und -homogenität. Ein Wärmeumwälzthermostat und zwei Kälteumwälzthermostate bieten beeindruckende Effizienz bei externen Applikationen. Durch ein sehr geringes Füllvolumen in Kombination mit einer leistungsstarken Varioflexpumpe erfolgt eine dynamische Temperaturführung mit sehr geringem Energieaufwand.

Individualisierung wird auch beim Bedienkonzept groß geschrieben. Der Anwender kann zwischen zwei völlig neu konzipierten Bedieneinheiten wählen. Bei der Modellvariante Base erhält der Nutzer alle wichtigen Parameter auf einem leucht- und kontraststarken OLED-Display. Einzelne Programmpunkte werden komfortabel mittels Softkeys und Cursor angesteuert. Die Bedienung mittels der Steuereinheit Base ist in fünf Sprachen (Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch und Italienisch) und einer klaren Menüführung intuitiv und sicher.

Noch komfortabler und umfassender ist der Funktionsumfang der zweiten selbstentwickelten Bedieneinheit Command Touch. Sie besticht mit einem großen und brillanten 5,7 Zoll Multi-Touchscreen und der Möglichkeit einer individuellen Positionierung der durch Icons symbolisierten Programmpunkte. Hierdurch ist es dem Anwender möglich, sein Bedienmenü nach den eigenen, ganz spezifischen Anforderungen zu gestalten. Weitere Vorteile sind die zoomfähige Grafikansicht und die insgesamt acht Sprachen, denn die Bedieneinheit Command Touch bietet optional auch eine chinesische, japanische oder russischsprachige Menüführung.

Bedienung mit Handschuhen möglich

Soll- und Istwerte wichtiger Parameter werden übersichtlich auf dem Bildschirm abgebildet. Wisch- und Zoomtechnik ermöglichen eine schnelle Visualisierung von Temperaturverläufen oder einzelner Parameter. Das vom Smartphone bekannte „Finger-Touch Prinzip“ funktioniert sogar mit Handschuhen. Ein besonderer Bedienkomfort, den Laborprofis schätzen.

Ob Base oder Command Touch, beide Bedieneinheiten sind abnehmbar und bieten dem Nutzer eine flexible Positionierung von Gerät und Steuerung. Die optional wählbare Kabellänge bis zu 50 Metern bietet für die Aufstellung der Geräte einen hohen Freiheitsgrad.

Der Umweltgedanke hat bei der Entwicklung der neuen Gerätelinie ebenso Berücksichtigung gefunden. Anwender in der Europäischen Union und der Schweiz erhalten alle Kältethermostate serienmäßig mit natürlichen Kältemitteln.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43913140 / Thermische Verfahren)