Suchen

Kontinuität im Vorstand Vertrag von Covestro-Vorstand Klaus Schäfer verlängert

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Tobias Hüser

Der Aufsichtsrat von Covestro hat den Vertrag von Vorstandsmitglied Dr. Klaus Schäfer um weitere fünf Jahre bis Ende 2022 verlängert. Schäfer gehört seit dem Börsengang 2015 dem Covestro-Vorstand an und ist als Chief Technology Officer (CTO) verantwortlich für Produktion und Technik sowie alle Chemie-Produktionsstandorte des Unternehmens. Seit Mitte 2017 hat er zudem die Funktion des Arbeitsdirektors inne.

Firmen zum Thema

Klaus Schäfer ist einer von drei Covestro-Vorständen.
Klaus Schäfer ist einer von drei Covestro-Vorständen.
(Bild: Covestro)

Leverkusen – Mit der frühzeitigen Verlängerung des Vertrags setzt das Unternehmen genauso wie mit der Ernennung von Vorstandsmitglied Dr. Markus Steilemann zum Nachfolger von CEO Patrick Thomas ein deutliches Zeichen der Kontinuität. „Wir freuen uns, die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Klaus Schäfer fortzusetzen“, sagt Richard Pott, Vorsitzender des Aufsichtsrats von Covestro. „Als fundierter Industrieexperte mit langjähriger Führungserfahrung im Unternehmen ist er ein Garant dafür, dass Covestro mit moderner Produktion und wettbewerbsfähiger Technik am Markt überzeugen kann.“

Schäfer ist Teil des derzeit dreiköpfigen Vorstandsteams von Covestro mit Chief Executive Officer (CEO) Patrick Thomas und Markus Steilemann, Chief Commercial Officer (CCO) und zukünftigem CEO. Ab dem 1. April 2018 wird Thomas Toepfer als Chief Financial Officer (CFO) den Vorstand ergänzen. Der Vertrag von Schäfer wäre Ende August 2018 ausgelaufen. Im Einklang mit dem Aktiengesetz und der Geschäftsordnung des Aufsichtsrats von Covestro beschließt der Aufsichtsrat grundsätzlich nach Beginn des letzten Jahres der jeweiligen Amtszeit über eine Wiederbestellung.

(ID:45084634)