Hygienepumpen Verderair Hi-Clean

22.04.2014

Die neuen Hygienepumpen Verderair Hi-Clean entsprechen den hohen Anforderungen der Kosmetik- und Lebensmittelindustrie. Die Serie besteht aus Druckluftmembranpumpen und Kolbenpumpen und erreicht Fördermengen bis zu 606 l/min.

Die Kolbenpumpe SP ist mit einem FDA-konformen Spundlochadapter ausgerüstet und ist in zwei Größen lieferbar. Die Kolbenpumpe kann mit einer Druckübersetzung von 2,5:1 ein 200 l Fass oder einen 2.000 l Tank leeren. Dabei erreicht sie einen Mediumsdruck von bis zu 17 bar. Erfahren Sie mehr über die Kolbenpumpe SP:

Die Hygiene-Druckluftmembranpumpen der Serie FD erreichen Fördermengen bis zu 606 l/min und können entweder mit einem DIN 11851-Anschluss oder einem Tri-Clamp-Anschluss geliefert werden. Ein ATEX- und FDA-Zertifikat können alle Hygienepumpen dieser Serie vorzeigen. In der richtigen Materialkonfiguration ist auch ein EC1935/2004-Zertifikat möglich. Erfahren Sie mehr über die Kolbenpumpe FD:

Die Hygiene-Druckluftmembranpumpen der Serie SB, SF bieten ebenfalls alle ein ATEX- und FDA-Zertifikat. Auch hier entscheidet die Materialkonfiguration über ein EC1935/2004-Zertifikat. Diese Baureihe besitzt eine Oberflächengüte von 0,8 µm Ra und ist CIP- und SIP-fähig. Die Hygienepumpen können dank des Standfußes um 180° gedreht werden. Damit ist eine einfache und schnelle Restentleerung möglich. Die SB-Variante ist mit Kugelventilen ausgestattet und die SF-Pumpen mit Klappenventilen. So können Feststoffe mit einem Durchmesser von bis zu 63,5 mm gepumpt werden.
Die 3A-Version unterscheidet sich von den SB-Variante durch ihre Membranbruchüberwachung. Alle Pumpen sind nach 3A, FDA und EN1935/2004 zertifiziert. Erfahren Sie mehr über die Kolbenpumpe SB, SF und 3A:

Weitere Informationen finden Sie hier: Hygienepumpen der Serie Verderair Hi-Clean