Worldwide China Indien

Abwasserreinigung

Verdampfertechnik ermöglicht sichere Behandlung problematischer Abwässer

| Autor / Redakteur: Thomas Blechert / Wolfgang Ernhofer

Direkt nach der Strippung befinden sich in den Kopfbrüden der Kolonnen die gesamten im Abwasser enthaltenen Lösemittel und ein Großteil des entstehenden Sauerstoffs, aber gleichzeitig auch ein sehr großer Überschuss an Wasserdampf, wodurch die untere Explosionsgrenze unterschritten bleibt. Erst während der Kondensation, bei der zuerst fast ausschließlich der Wasserdampfanteil auskondensiert wird, erhöhen sich die Anteile an Lösungsmittel und Sauerstoff in den verbleibenden Restbrüden bis ein explosionsfähiges Gemisch entsteht.

Thermische Brüdenverdichter für Beheizung und Vakuumerzeugung

Diesem Umstand wird Rechnung getragen, indem nur bis zu einem ausreichenden Abstand zur Explosionsgrenze kondensiert wird und jeweils eine ausreichend große Brüdenemenge zur Entlüftung aus den Kondensatoren und Heizkörpern abgesaugt wird. Dies geschieht mit thermischen Brüdenverdichtern, die gleichzeitig zur Beheizung wie auch zur Vakuumerzeugung eingesetzt werden.

Der geringe restliche Entlüftungsstrom wird dann in einem Kühler weiter kondensiert. Dabei durchläuft man die kritische Zone eines explosionsfähigen Gemisches klar definiert innerhalb der Kühlerrohre bis der Brüden- und Kondensatstrom soweit abgekühlt ist, dass auch die Lösungsmittel weitgehend auskondensiert sind und die untere Explosionsgrenze wieder unterschritten wird. Der ins Abluftsystem abzugebende Entlüftungsstrom ist damit nicht explosionsfähig und demzufolge unkritisch.

* Der Autor arbeitet bei Gea Wiegand.

* Kontakt: Tel. +49-7243-7050

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42305693 / Aufbereitung)