Steckverbinder Verbinder für die Lebensmitteltechnik

Redakteur: Kristin Breunig

Steckverbinder verbinden beispielsweise Schläuche miteinander. Für den Gebrauch in der Pharma- und Lebensmittelindustrie müssen sie spezielle Voraussetzungen erfüllen. Reichelt Chemietechnik präsentiert ein Sonderprogramm für die Pharma-, Lebensmittel-, Bio- und Labortechnik.

Anbieter zum Thema

Das Sonderprogramm von Reichelt für die Pharma- und Lebensmitteltechnik besteht aus geraden Steckverbindern, Reduzier-Steckverbindern, Winkel-Steckverbindern, T-Steckverbindern und einem dazugehörigen Absperrhahn/Durchgangshahn.
Das Sonderprogramm von Reichelt für die Pharma- und Lebensmitteltechnik besteht aus geraden Steckverbindern, Reduzier-Steckverbindern, Winkel-Steckverbindern, T-Steckverbindern und einem dazugehörigen Absperrhahn/Durchgangshahn.
(Bild: Reichelt Chemietechnik)

Die Steckverbinder dieses Sonderprogramms bestehen aus POM (Delrin), die den FDA- und NSF-Richtlinien entsprechen. Die lebensmittelechten Steckverbinder werden als gerade Steckverbinder, Reduzier-Steckverbinder, als Winkel-Steckverbinder wie auch als T-Steckverbinder präsentiert. Ein dazugehöriger Absperrhahn/Durchgangshahn rundet das Sortiment ab.

Das Stecksystem sei einfach und simpel, verspricht der Hersteller. Die harten Schläuche bzw. Kunststoffrohre werden in den Verbinder eingeschoben; eine Spannzange aus Edelstahl sichert den Halt im Verbinder und erlaubt gleichzeitig eine maximale Druckbelastung von 10 bar bei +70 °C. Gleichzeitig sind sie 100 % reinigungsfähig nach TRSK 501.

Bildergalerie

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:45835491)