Suchen

Füllstandsensoren Universell einsetzbarer Füllstandsensor dank Zeitbereichseflektometrie

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Tobias Hüser

Die Füllstandsensoren LFP Cubic und LFP Inox von Sick basieren auf der Zeitbereichsreflektometrie. Dadurch lassen sich die Sensoren universell einsetzen – unabhängig von Einbausituation, Behältergröße und Messmedium.

Firmen zum Thema

Durch die abgesetzte Elektronik kann die Sonde einfach in einem Autoklaven sterilisiert werden.
Durch die abgesetzte Elektronik kann die Sonde einfach in einem Autoklaven sterilisiert werden.
(Bild: Sick )

Durch unterschiedliche Sondenlängen und Sondenarten, Variante mit Stabsonde, Koaxialrohr, Seilsonde oder als Kompaktversion ohne Sonde, bietet der Hersteller für viele Anwendung die richtige Lösung. Die Variante mit abgesetzter Elektronik mit bis zu drei Metern Kabellänge ist eine platzsparende Lösung bei wenig Einbauraum, bei der zudem die Elektronik vor Prozesswärme geschützt wird.

Gerade für den Einsatz in hohen Tanks bietet dies enorme Vorteile: Da die Elektronik getrennt von der Sonde – z.B. auf Augenhöhe – angebracht werden kann, sind Status und Messergebnis immer gut lesbar. Durch die Verwendung von FDA-konformen Werkstoffen, gepaart mit einem EHEDG-zertifizierten Design, gewährleistet der LFP Inox eine uneingeschränkte Reinhaltung,


ACHEMA: Halle 11.1, Stand A85

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43344471)