Exklusiv-Interview

Ungeahnte Potenziale – So verbessern Sie mit der Digitalisierung Ihre Wettbewerbsposition

Seite: 2/4

Firmen zum Thema

Die Automatisierungspyramide passt aus Ihrer Sicht also nicht mehr mit dem neuen RAMI 4.0 des ZVEI zusammen?

Brandes: Das würde ich so nicht sagen. Mit dem Modell der Automatisierungspyramide kann man bereits Vorteile der Digitalisierung nutzen. Die Pyramide ist als logische Struktur ein wesentlicher Bestandteil des Referenzarchitekturmodells für Industrie 4.0 (RAMI 4.0). Diese Struktur wird weiterhin erhalten bleiben, während ihre physische Ausprägung deutlich weniger erkennbar sein wird. Ein Beispiel ist die durchgängige Kommunikation auf Basis von Ethernet über alle Ebenen der Pyramide hinweg bis in die Cloud. Anders sieht es bei Neuanlagen aus. Da gehen die Trends in Richtung offene Systeme. Dieser Entwicklung müssen wir uns auch als Prozessautomatisierer stellen.

Bildergalerie

Im Kontext der Digitalisierung forcieren Ausrüster immer wieder mehr Co-Innovation und Collaboration mit Kunden und Marktbegleitern. Siemens hat mit Bentley gerade einen Anbieter von 3D-Technologie stärker an sich gebunden?

Brandes: Nein, wir haben Bentley als Kooperationspartner gefunden und nicht stärker an uns gebunden.

Aber die 70 Millionen Euro Investitionen, die Siemens in die gemeinsamen Aktivitäten mit Bentley investiert, sind doch eine Bindung. Wie lange soll die strategische Kooperation dauern, bis sie in eine strategische Übernahme mündet?

Brandes: In der Welt der Digitalisierung muss man neue Formen der Zusammenarbeit entwickeln. Dabei geht es um das Zusammenspiel von Kompetenzen und wie man damit Win-Win-Situationen erarbeitet. Bentley ist ein Familienunternehmen mit ungeheuren Stärken bei Geschwindigkeit und Kundennähe und hoher Kompetenz im Bereich Infrastruktur inklusive Gebäudeinfrastruktur. Wir entwickeln daher keine ähnliche Softwarelösung, sondern setzten auf Zusammenarbeit. Da wir in der Prozessindustrie durchaus komplexe dreidimensionale Strukturen haben, und wir über unsere Comos und XHQ Software Tools genau verstehen, um welche Installationen im Gebäude es konkret geht, können wir gemeinsam den digitalen Zwilling für unsere Kunden aufbauen. Man kann sich jenseits von Joint-Venture-Ansätzen auch bei finanziellen Fragen unterstützen, ohne die jeweiligen Firmenkulturen zu verändern. Für eine erfolgreiche Kooperation wird es auch auf Persönlichkeiten, auf Vertrauen und natürlich darauf ankommen, ob die Kunden diese neue Form der Zusammenarbeit schätzen.

Der von Ihnen propagierte Vorteil des digitalen Zwillings kann doch nur so gut sein, wie er vom Owner Engineer oder Betreiber auf dem aktuellen Stand gehalten wird. „As built“ kann nie so gut sein, wie „As is“. Liegt hier nicht die Gefahr, dass der Kunde im Life Cycle einer Anlage nicht ausreichend Kapazitäten dafür bereithält, um alle Veränderungen in den Zwilling einzubauen?

Brandes: Wir stehen erst am Anfang. Der digitale Zwilling wird nie zu hundert Prozent die Realität abbilden. Bevor ich den digitalen Zwilling einer Anlage aufbaue, muss ich genau spezifizieren und mir darüber klarwerden, wofür ich das Modell nutzen möchte und es entsprechend vereinfachen. Unsere Kunden denken in Business Cases. Erste Anknüpfungspunkte sind häufig Ausfallminimierung, Reduktion von Zeiten und Prozessoptimierung. Wir verstehen es als unsere Aufgabe, mit der Digitalisierung genau diese Themen anzugehen.

Geht das noch etwas plastischer?

Brandes: Bentley hat das Tool Context Capture entwickelt, wo eine Drohne über eine existierende Anlage fliegt, um die Geokoordinaten von Ventilen, Antrieben, Pumpen oder Rohren festzustellen – allerdings ohne die Logik dahinter zu verstehen. In unserer Engineering-Plattform Comos sind die Logik der Anlage und die einzelnen Bezeichnungen der Betriebsmittel hinterlegt. Wenn Sie diese Welten sinnvoll miteinander kombinieren, bringen Sie die Informationen aus Comos in die 3D-Welt. Sie können so in der virtuellen Welt z.B. nicht nur auf die Pumpe an sich zugreifen, sondern auch auf deren Betriebszustand und weitere wichtige Detailinformationen.

(ID:44425383)