Suchen

Antriebe

Umweltgerechte Papierherstellung mit mechatronischen Antrieben

Seite: 3/4

Firmen zum Thema

„Kruger war der erste Tissuehersteller mit Produktkettenzertifizierung (Chain of Custody) nach den internationalen Standards des Forest Stewardship Councils (FSC) der Rainforest Alliance. Wir können unseren Kunden jetzt eines der umfassendsten Tissueportfolios mit FSC-zertifizierten Produkten in Nordamerika anbieten“, erläutert Sage und weist darauf hin, dass Kruger Products eines der größten Portfolios mit Tissueprodukten in Kanada hat, die mit dem Eco-Logo zertifiziert wurden. Er fügt hinzu: „Gegenwärtig sind 93 % unserer Zellstofffasern von unabhängiger Seite zertifiziert und bis Ende 2013 werden wir 100 % erreicht haben.“

„Die Betonung liegt zunehmend auf der Verwendung von Verpackungen aus Recyclingmaterial, auf umweltfreundlichem sowie zertifiziertem Material“, sagt Sage. Als Beispiele dafür nennt er die FSC-zertifizierten KD-Versandkartons und Kartonkerne für Papierhandtücher und Toilettenpapier, biologisch abbaubare Entnahmeöffnungen aus Kunststoff bei Kosmetiktücherkartons sowie biologisch abbaubare Schrumpffolie für entsprechende Multipackungen.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 6 Bildern

Effiziente Verarbeitungs- und Verpackungsanlage

„Das Werk Gatineau nimmt eine Schlüsselposition bei Kruger Products ein. Es legt das Hauptaugenmerk auf Qualität, Sicherheit und kontinuierliche Verbesserung sowie auf die Bindung seiner engagierten Belegschaft“, berichtet Sage. Er erzählt, dass das ISO-9000-zertifizierte Werk in großem Umfang die anspruchsvollen Six-Sigma-Qualitätskontrollverfahren einsetzt und dabei das hausintern entwickelte Kruger-Way-System zur kontinuierlichen Verbesserung nutzt. Zudem setzt die Papierfabrik auch ein Umweltmanagementsystem ein.

Im Sommer 2011 kaufte Kruger eine neue, hocheffiziente Verarbeitungs- und Verpackungsanlage für das Werk Gatineau. Die Anlage ist seit Dezember 2011 in Betrieb. Der Vice President erläutert: „Um die steigende Nachfrage nach unseren Produkten zu befriedigen, brauchten wir neueste Technik, mit der wir unsere Prozesse verbessern und die Produktionsmenge unseres Werks erhöhen konnten.“ Projektingenieur Martin Levesque erzählt, dass Kruger Products im gesamten Betrieb rund 40 Förderbänder im Einsatz hat für den Transport von Kosmetikpapierkartons, Kartonmultiverpackungen und Toilettenpapiersäcken.

Mechatronische Antriebe sparen fortlaufend Energie

Einer der ausschlaggebenden Faktoren bei der Wahl der neuen Förder- und Verpackungsanlage war der Kauf von 40 mechatronischen Antriebseinheiten Movigear, die von SEW-Eurodrive Co. of Canada geliefert wurden. Levesque erläutert: „Mit der Lösung des Fördertechnikpezialisten Span Tech hatten wir die Möglichkeit, ein Fördersystem zu schaffen, das genau zu unseren Bedürfnissen passt.“

Er fährt fort: „Nachdem Span Tech uns zum mechatronischen Antriebssystem Movigear geraten hatte, informierte ich mich über diese Produkte und traf mich mit Vertretern aus der SEW-Niederlassung Montreal. Danach fiel die Entscheidung zugunsten von Movigear.“ Levesque berichtet, dass Kruger je eine an der Förderwelle ansetzende Movigear-Antriebseinheit für jedes Förderband einsetzt. Die Antriebseinheiten werden durch einen Antriebscontroller Movifit angesteuert. Er verteilt die Energie und Kommunikation an bis zu zehn mechatronische Antriebe.

(ID:42462144)