Suchen

Antriebe

Umweltgerechte Papierherstellung mit mechatronischen Antrieben

| Autor/ Redakteur: Udo Marmann / Dipl.-Medienwirt (FH) Matthias Back

Ein kanadischer Tissuepapierhersteller übernimmt Verantwortung für die Nachhaltigkeit seines unternehmerischen Handelns. In seiner Fördertechnik setzt der Hersteller mechatronische Antriebseinheiten ein, durch die das Unternehmen Einsparungen bei der Installation und den Stromkosten erzielt sowie weniger CO2 ausstößt.

Firmen zum Thema

Antriebe von SEW-Eurodrive ermöglichen bei Kruger Products in der Papierfabrik Gatineau den effizienten Einsatz von Energie und Ressourcen.
Antriebe von SEW-Eurodrive ermöglichen bei Kruger Products in der Papierfabrik Gatineau den effizienten Einsatz von Energie und Ressourcen.
(Bild: SEW-Eurodrive)

Verschwinden Kanadas legendäre Wälder langsam aber sicher in der Papiermühle? Nicht, wenn es nach der Kruger Inc. geht, einem umweltbewussten kanadischen Hersteller von Papierprodukten. Das Unternehmen sitzt in Montreal, der zweitgrößten Stadt Kanadas und wurde 1904 gegründet. Auf dem nordamerikanischen Markt ist das Unternehmen breit vertreten und bekannt für Druckpapier, Tissuepapier, Schnittholz und andere Holzprodukte, Wellpappe aus Recyclingfasern sowie für Recyclingpapier und Kartonprodukte.

Energieintensive Fertigung vor großen Herausforderungen

Der Unternehmensbereich Kruger Products L. P. stellt eine große Bandbreite an Papierprodukten für den Haushaltsbereich her. Er betreibt Papierfabriken in Kanada und den USA. Die großflächige Produktionsanlage in Gatineau, Provinz Quebec, trägt wesentlich zum Erfolg von Kruger auf dem nordamerikanischen Markt bei. Mit 8700 m² für die Zellstofferzeugung sowie weiteren knapp 18.000 m² für die Papierherstellung hat die Papierfabrik in Gatineau eine Produktionskapazität von 87.500 t/a. Steven Sage, Vice President von Kruger Products und zuständig für Nachhaltigkeit und Innovation, erläutert: „Wir sind der kanadische Marktführer für Tissueprodukte sowohl im Haushalts- als auch im Industriebereich.“

Bildergalerie

Bildergalerie mit 6 Bildern

Von anderen Herstellern zugelieferter Zellstoff aus Frischfasern oder aus gebleichtem Recyclingmaterial wird zunächst in einer Papiermühle verarbeitet. Die Fabrik in Gatineau stellt daraus unterschiedliche Papierqualitäten her, beispielsweise Toilettenpapier, Kosmetiktücher, Papierhandtücher und Servietten für die Hotellerie und Gastronomie, das Gesundheitswesen, die Produktion und Gebäudewirtschaft sowie öffentliche Einrichtungen.

In diesen Segmenten werden die Produkte unter verschiedenen Marken vertrieben. Auch Kanadas meistgekaufte Verbrauchermarke, Scotties, stammt aus dieser Papierfabrik, die bereits 1926 ihren Betrieb aufnahm. Sie beschäftigt heute etwa 470 Mitarbeiter und produziert eine breite Palette von Tissueprodukten, die in ganz Kanada und den USA vertrieben werden.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 42462144)