Großauftrag Uhde Inventa-Fischer baut Polyamid-6-Anlage in Polen

Redakteur: Dr. Jörg Kempf

Uhde Inventa-Fischer ist von der polnischen Chemie-Gruppe Grupa Azoty mit dem Bau einer Polyamid-6-Anlage beauftragt worden. Die Anlage mit einer Jahreskapazität von 80.000 Tonnen entsteht am Firmen-Hauptsitzung in Tarnow.

Firmen zum Thema

Anteil verschiedener Kunststoffarten beim Spritzgussverfahren in der deutschen Kunststoffindustrie im Jahr 2012. In diesem Jahr machte der Anteil von Polysterenen einen Anteil von sechs Prozent an allen im Spritzgussverfahren verwendeten Kunststoffen aus.
Anteil verschiedener Kunststoffarten beim Spritzgussverfahren in der deutschen Kunststoffindustrie im Jahr 2012. In diesem Jahr machte der Anteil von Polysterenen einen Anteil von sechs Prozent an allen im Spritzgussverfahren verwendeten Kunststoffen aus.
(Source: Applied Market Information, Statista)

Berlin/Germany – Die Polymerisationsanlage wird nach Uhde Inventa-Fischers zweistufigem Polymid-6-Prozess arbeiten. Technisches Highlight wird laut Unternehmensangabe der kosteneffektive und Rohstoff sparende sog. Overproportional Refeeding Process (OPRP) von Uhde Inventa-Fischer sein.

Dieser Prozess ermöglicht es, den in allen Produktionslinien anfallenden Caprolactam-Extrakt zu sammeln und in eine einzelne Produktionslinie zurückzuführen, wo es zu hochwertigem Polyamid-6 polymerisiert wird.

Das Engineering-Konzept sieht eine Integration der neuen Anlage in den bestehenden Anlagenverbund vor. Dies ermöglicht ein optimales Ausnutzen der bestehenden Infrastruktur und den direkten Zugang zum Ausgangsmaterial Caprolactam, das dort produziert wird.

Der Auftrag für Uhde Inventa-Fischer umfasst die Lizenzierung des Know-Hows, das Basic-Engineering sowie das Beschaffungswesen und die Ausführung der Bau- und Montagearbeiten.

(ID:43212238)