Suchen

Kommentar zum Thema Standardisierung

Überholmanöver in der Öl- und Gasindustrie

| Autor/ Redakteur: Anke Geipel-Kern / Matthias Back

Standardisierung ist der Dauerbrenner in der Prozessindustrie schlechthin. In der Prozessautomatisierung geht es um Feldbusse, bei der Integration von Feldgeräten um FDI und in der Anlagenplanung um den ISO-15926-Standard für den offenen Datenaustausch im Lebenszyklus der Anlage. Fallstricke auf dem Weg zur Einigung gibt es hier wie dort genügend: widerstreitende Interessen der beteiligten Gruppen, die Komplexität der Aufgabe – und es fehlt der äußere Zwang oder eine Lokomotive, die den Prozess in Gang bringt.

Firmen zum Thema

Anke Geipel-Kern, leitende Redakteurin PROCESS, über die Standardisierung in der Prozessindustrie
Anke Geipel-Kern, leitende Redakteurin PROCESS, über die Standardisierung in der Prozessindustrie
(Bild: PROCESS)

Die Processnet-Arbeitsgruppe Dexpi, in der Betreiber mit CAE-Herstellern zusammenarbeiten, fungiert im Falle des ISO-15926-Standards als Lokomotive, die einen behäbigen Zug mit schwer beladenen Wagons ins Rollen bringen will und währenddessen den Kurs ermittelt. Diese mühsame Angelegenheit geht nun in die zweite Runde. Und während Beobachter angesichts des Schneckentempos des Zugs sich fragen, ob dieser jemals ans Ziel kommt, urteilen Insider wie Prof. Dr. Leon Urbas deutlich positiver. Basisarbeit, sagt er in unserem Interview, brauche Zeit, und Dexpi arbeite eine anspruchsvolle Agenda ab. Es gebe deutliche Erfolge bei der Abstimmung des gegenseitigen Verständnisses von Daten und Konzepten.

Trotz dieser beschwichtigenden Worte kommt bei dem ein oder anderen offenbar Ungeduld auf. Vor kurzem sind zwei der an der AG beteiligten Softwareprovider aus der Kolonne auf die Überholspur ausgeschert. Siemens und Bentley haben verkündet, Comos und Open Plant für den Datenaustausch von 2D zu 3D zu öffnen. „Wir wollen nicht auf Arbeitsergebnisse von Processnet oder Dechema warten, sondern proaktiv das, was wir aus anderen Industrie-Applikationen kennen, auch hier etablieren“, sagte Andeas Geiss, Vice President Comos Industry Solutions bei Siemens der PROCESS im Interview und meint damit die Öl- und Gasindustrie, die den von Siemens und Bentley favorisierten ISO 15926/iRing-Standard schon seit Jahren einsetzt.

Wo das Überholmanöver die Partner hinführt, ließen beide noch offen. Aber die Reisegeschwindigkeit des Standardisierungszugs dürfte sich nun deutlich erhöhen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 42440466)