Turbo-Molekularpumpen

Turbo-Molekularpumpen-Familie für die Analysentechnik

Seite: 3/3

Anbieter zum Thema

Schwingungs- und geräuscharmer Betrieb

Interessant für die Analytik wird das System vor allem durch die stark reduzierten mechanischen Schwingungs- und Geräusch-Emissionen. „Diese Optimierungen sind uns im Wesentlichen dadurch gelungen, dass wir die Turbovac i mit einem wartungs- und ölfreien Hybridlagersystem mit Lebensdauerschmierung ausgestattet haben", unterstreicht Dr. Magnus Janicki. Und er führt aus, dass die Turbovac i damit im Moment die einzige hybridgelagerte Turbo-Molekularpumpe auf dem Markt sei, bei der eine Regelwartung in Form eines Ölwechsels nicht notwendig ist.

Für die Turbovac i-Familie bietet Oerlikon Leybold Vacuum eine Vielzahl an Optionen für die unterschiedlichen Anforderungen und Einbaulagen. Neben den Multi-Inlet-Varianten sind auch Standardvarianten mit zusätzlichen Zwischeneinlässen erhältlich, mit denen eine zusätzliche Kammer abgepumpt werden kann. Auch für die Installation und Wartung bewährt sich das funktionale Design: Entsprechend ist die Turbovac i mit einer drehbaren Vorvakuum-Flanschverbindung, einer integrierten Antriebselektronik mit direkter 24/48V DC-Versorgung sowie flexiblen Kommunikationsschnittstellen (USB-, RS 485- und digitalen I/O-Ports) ausgestattet. Das Zubehörprogramm hält für unterschiedliche Anforderung für die Turbovac i je nach Applikation zwei Lüftertypen – eine axiale und eine radiale Version – zur Verfügung.

Es umfasst unter anderem Netzteile für 100 bis 240 V Netzspannungsversorgung, justierbare Luft- oder Wasserkühlungen, Heizmanschetten, Belüftungs- und Sperrgaszubehör sowie Installations- und Befestigungssets, die den Applikationsanforderungen gerecht werden und die Inbetriebnahme vereinfachen.

Prozessoptimierung in neuer Dimension

Die positive Bilanz des neuen Konzepts: verlängerte, störungsfreie Betriebszeiten, eine insgesamt längere Anlagenlaufzeit und reduzierte Betriebskosten. Unter dem Strich führt die Integration der Turbo-Molekularpumpe zur signifikant höheren Produktivität von Analysengeräten, die unter Vakuumbedingungen arbeiten.

* P. Lambertz: Oerlikon Leybold Vacuum GmbH, 50968 Köln

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:42444258)