Suchen

Chinesische Erdöl-Messe im März Top-10-Erdölkonzerne bei Erdöl-Expo Cippe in Beijing

| Redakteur: Wolfgang Ernhofer

Die Erdölpreise sind in jüngster Zeit auf einen siebenjährigen Tiefststand gesunken. Sollte sich dieser Trend fortsetzen, dann werden sich die meisten Erdölunternehmen dazu gezwungen sehen, ihre Betriebskosten einzudämmen. Wie das aussehen könnte und welche Strategien sie verfolgen, zeigen die Global Player auf der Erdöl-Expo Cippe in China.

Firmen zum Thema

Auf der Cippe in Peking wollen die großen Ölkonzerne ihre Leistungsfähigkeit zur Schau stellen.
Auf der Cippe in Peking wollen die großen Ölkonzerne ihre Leistungsfähigkeit zur Schau stellen.
(Bild: © christophbusse.de; Wirtschaftsverband Erdöl- und Erdgasgewinnung e.V.)

Peking/China – Die 16. China International Petroleum & Petrochemical Technology and Equipment Exhibition (Cippe 2016) findet vom 29. bis 31. März 2016 im New China International Exhibition Center in Beijing statt. Auf einer Ausstellungsfläche von über 100.000 m2 werden sich voraussichtlich mehr als 2000 Aussteller aus 65 Ländern und Gebieten, 46 Fortune-500-Unternehmen, 18 internationale Delegationen und 80.000 Fachbesucher einfinden, was die Expo laut Veranstalter zur weltweit größten Erdöl-Fachmesse macht.

Um die Dienstleistungen für Erdölunternehmen zu optimieren, hat das Organisationskomitee der Cippe zwei separate Erdöl- und Finanzbereiche eingerichtet – Oil Industrial Park Area und Technology Commercialization Area. Angesichts bedeutsamer Umwandlungen in der Branche werden auf der Messe in Zusammenarbeit mit den Unternehmen auch innovative Neuheiten vorgestellt.

Trendwende im Ölgeschäft: Das sind die Top-Ten Ölfirmen

Trendwende im Ölgeschäft: Das sind die Top-Ten Ölfirmen
Bildergalerie mit 19 Bildern

Investitionen in Erdöl und Erdgas werden verringert

Die Erdölpreise sind in jüngster Zeit auf einen siebenjährigen Tiefststand gesunken. Sollte sich dieser Trend fortsetzen, dann werden sich die meisten Erdölunternehmen dazu gezwungen sehen, ihre Betriebskosten einzudämmen. Fünf führende Erdölunternehmen – Exxon Mobil, Chevron, BP, Shell und Total – haben bereits mit der Eindämmung von Ausgaben und Steigerung der Effizienz begonnen. In der Zwischenzeit haben die drei staatlichen Erdölkonzerne Chinas ebenfalls ihre Investitionen in nachgeschaltete Sektoren im Kapitalmarkt eingeschränkt. Cippe 2016 bietet eine groß angelegte Plattform, wo Mitspieler des Erdölsektors Gedanken austauschen, fortschrittliche Produkte vorstellen und strategische Pläne erörtern können, um den anstehenden Herausforderungen zu begegnen.

Global Player versammeln sich in Peking

Weltbekannte Erdölunternehmen, darunter die Top-10-Konzerne CNPC, Sinopec, Cnooc, Schlumberger, Exxon Mobil, Rosneft, Gazprom, BP, Total, Saudi Aramco, Qatar Petroleum, Statoil, Shell und Petrobras, werden im Rahmen dieser Messe neue wirtschaftliche Wachstumschancen unter die Lupe nehmen. Beispielsweise wird Exxon Mobil seine neue Strategie für den asiatischen Markt vorstellen und neue Produkte auf den Markt bringen, darunter eine umfassende Schmierlösung für Industriemaschinen. CNPC nimmt eine Messefläche von 6000 m2 in Anspruch und wird seinen Cluster-Vorteil voll ausnutzen, um den asiatischen Markt zu erschließen.

(ID:43802942)