Inhalationssysteme Therapietreue durch KI

Redakteur: Anke Geipel-Kern

Sanner und Amiko wollen Add-Ons für Inhalationssysteme entwickeln.

Firmen zum Thema

Das Kernprodukt von Amiko ist die Respiro Plattform, ein innovatives Management-Tool für Atemwegserkrankungen.
Das Kernprodukt von Amiko ist die Respiro Plattform, ein innovatives Management-Tool für Atemwegserkrankungen.
(Bild: Amiko)

Wie können künstliche Intelligenz, Verabreichungssysteme und Add-Ons bei der korrekten Arzneimitteleinnahme unterstützen? Sanner und das Digital Health Start-up Amiko wollen neue Lösungen für die Behandlung von Atemwegserkrankungen und weiterer chronischer Krankheiten zu entwickeln. Ziel ist die Entwicklung intelligenter Add-Ons für Inhalationssysteme. Die Respiro Plattform von Amiko, die kürzlich die CE-Kennzeichnung für die Verwendung mit bestimmten Inhalatoren erhalten hat, ermöglicht die Echtzeitüberwachung von Arzneimitteleinnahme und Patientengesundheit. Die patentierten Respiro Sense Sensoren, die an Trockenpulver-Inhalatoren angebracht werden, kontrollieren nicht nur den Gebrauch der Inhalatoren. Sie ermöglichen auch eine echte Therapietreue, indem sie sicherstellen, dass das Medikament entsprechend der richtigen Technik eingenommen wird.

(ID:45229587)