Suchen

Temperaturmessumformer Temperatur mit Ex- und Sil-Zulassung messen

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Tobias Hüser

Bei der neuen Geräteserie Jumo d Trans T07 handelt es sich um Zweikanal-Temperaturmessumformer mit Hart-Kommunikation, die in B-Kopf- oder in Hutschienen-Gehäuseausführung verfügbar sind. Die Varianten mit Ex- und Sil-Zulassung erlauben den sicheren Einsatz in anspruchsvollen Prozessanwendungen.

Firmen zum Thema

Der Temperaturmessumformer bietet hohe Zuverlässigkeit bei anspruchsvollen Anwendungen.
Der Temperaturmessumformer bietet hohe Zuverlässigkeit bei anspruchsvollen Anwendungen.
(Bild: Jumo)

Der konfigurierbare Messumformer überträgt gewandelte Signale von RTD- und TC-Sensoren sowie von Widerstands- und Spannungsgebern auf den galvanisch getrennten 4 bis 20 mA Stromausgang mit Hart 7-Protokoll. Durch interne Sensorüberwachungsfunktionen und Gerätefehlererkennung wird eine hohe Messstellenverfügbarkeit erreicht. Ein optionales Aufsteckdisplay kann bei der B-Kopf-Variante zum Anzeigen des aktuellen Prozesswertes genutzt werden. Sicherheitstechnische Anwendungen bis Sil 2/3 (Hardware/Software) sind möglich.

Die Konfiguration des Messumformers erfolgt über die Hart-Schnittstelle mit einem Hart-Kommunikator und zugehöriger Jumo DD (Device Description) oder komfortabel über den PC mit einer FDT-Frame-Anwendung (Field Device Tool) und der Jumo Geräte DTM (Device Type Manager) in Verbindung mit einem Hart-Modem. Die Geräteserie ist maßgeschneidert für alle Branchen, in denen eine besonders sichere und verlässliche Temperaturmessung gefordert ist.

(ID:44666337)