Dezentrale Intelligenz für Modulare Anlagen

Technische Lösung für die Automatisierung modularer Anlagen

Bereitgestellt von: WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG

Technische Lösung für die Automatisierung modularer Anlagen

Wie kann Dima den verfahrenstechnischen Anlagenbau revolutionieren? Erfahren Sie in diesem Whitepaper mehr zur DIMA-Methodik selbst und zum aktuellen Status quo ihrer Realisierung.

Nur mit dem Einsatz modularer Anlagen kann die Chemie- und Pharmaindustrie schnell genug auf sich ändernde Marktbedürfnisse reagieren. Mit Dima hat Wago eine Methodik zur Automatisierung modularer Anlagen vorgestellt, die den Anforderungen der Namur-Empfehlung NE 148 in Gänze gerecht wird, und im verfahrenstechnischen Anlagenbau der Schlüssel zu mehr Flexibilität sein kann.
Erstmalig vorgestellt auf der Namur-Hauptsitzung 2014 befindet sich Dima derzeit auf dem Weg in die Umsetzung.

Dieses Whitepaper vermittelt folgende Inhalte:

- Anlagenengineering auf Basis der Dima-Methodik
- Funktionsweise des Module Type Package (MTP) als Herzstück der Dima-Methodik
- Standardisierungsarbeit von Namur und ZVEI
- Aktueller Status quo der Entwicklung
 


Freuen Sie sich auf Ihre Referenten, Herrn Ulrich Hempen und Herrn Thomas Holm. Lassen Sie sich im Live-Webinar inspirieren!



Wir freuen uns über Ihr Interesse an diesem Webinar!
Mit nur einem Klick auf den Button können Sie sich für das Live-Webinar kostenfrei anmelden. Interessante Einblicke wünscht Ihnen Ihr PROCESS-Team.

Dieser Download wird Ihnen von Dritten (z.B. vom Hersteller) oder von unserer Redaktion kostenlos zur Verfügung gestellt. Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an hilfe@vogel.de.
Publiziert: 09.02.16 | WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG

Anbieter des Whitepapers

WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG

Hansastr. 27
32423 Minden
Deutschland

Telefon: +49 (0)571 887-0
Telefax: +49 (0)571 887-169