Füllstandmessung Tauchsonde zur hydrostatischen Füllstandmessung

Redakteur: Gabriele Ilg

Die Tauchsonden der PS3-Serie von ifm electronic dienen zur Füllstandmessung in Behältern, Tanks, Brunnen, Fließgewässern, Bohrlöchern und Abwasseranlagen.

Anbieter zum Thema

Durch das analoge Ausgangssignal von 4...20 mA und den Einsatz der Zweileitertechnik ist eine einfache Einbindung in Applikationen möglich.

Aufgrund der Schutzart IP 68, dem Gehäuse und der Sensormembran aus Edelstahl sowie einer Abdeckkappe aus Polyamid (PA) weisen die Sonden eine hohe Zuverlässigkeit auf.

Mit den erhältlichen Druckbereichen von 0...0,25; 0...0,6 oder 0...1 bar lassen sich Füllhöhen bis zu zehn Metern Wassersäule messen. Der Druckausgleich zur Atmosphäre erfolgt über ein innenbelüftetes Kabel.

Die Sonden werden mit festen Kabellängen von drei, zehn oder zwölf Metern geliefert.

Mit dem optional erhältlichen Zubehör lässt sich die Tauchsonde mechanisch optimal an die Messstelle anpassen.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:271174)