Suchen

Natürliche Lebensmittel

Symrise startet Werk für Lebensmittelinhaltsstoffe in den USA

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Tobias Hüser

Symrise hat ein Werk für natürliche Lebensmittelinhaltsstoffe in Banks County in der Nähe der US-Stadt Atlanta eröffnet. Das Unternehmen investiert 50 Millionen Euro in das Werk. Mit diesem Schritt stärkt Symrise seine Vorreiterrolle auf dem US-amerikanischen Markt.

Firmen zum Thema

Symrise investierte 50 Millionen Euro in einen neuen Standort für natürliche Inhaltsstoffe im US-Bundesstaat Georgia.
Symrise investierte 50 Millionen Euro in einen neuen Standort für natürliche Inhaltsstoffe im US-Bundesstaat Georgia.
(Bild: Symrise)

Holzminden, Banks County/USA – In dem Werk entstehen Produkte für die Anwendungsbereiche Food Ingredients, Aromen und Heimtiernahrung. Die Kunden von Symrise setzen diese natürlichen Inhaltsstoffe beispielsweise in kulinarischen Gerichten sowie Premium Pet Food ein. Symrise strebt an auf dem US-Markt für natürliche Lebensmittelinhaltsstoffe weiter zu wachsen und wird den Standort in Georgia bis 2020 sukzessive ausbauen.

Viele Rohstofflieferanten, wie Landwirte, sind in Georgia ansässig. Der Bundesstaat gehört zu den schnell wachsenden Wirtschaftsregionen des Landes. Symrise baute daher gezielt in diesem Umfeld auf dem 40 Hektar großen Werksgelände den neuen Standort für die Produktion natürlicher Lebensmittelinhaltsstoffe. Die Belegschaft umfasst aktuell 50 Mitarbeiter und wird mit künftigem Ausbau des Werks im nächsten Schritt auf 100 Mitarbeiter weiter erhöht.

Wissen ist Wettbewerbsvorteil Ob Branchennews, innovative Produkte, Bildergalerien oder auch exklusive Videointerviews. Sichern auch Sie sich diesen Informationsvorsprung und abonnieren Sie unseren redaktionellen Branchen-Newsletter „Food & Beverage kompakt“.

„Die vorteilhafte Lage im landwirtschaftlich gut entwickelten Südosten der USA erlaubt es uns, strategisch weiter auf dem Markt für natürliche und nachhaltige Rohstoffe zu wachsen. Zum Beispiel haben wir erst vor wenigen Wochen, ebenfalls in den USA, in Charleston, ein neues Werk für kosmetische Wirkstoffe in Betrieb genommen. Darüber hinaus bauen wir gezielt unsere Rückwärtsintegration insbesondere bei landwirtschaftlich erzeugten Rohstoffen weiter aus“, sagt Heinz-Jürgen Bertram, Vorstandsvorsitzender von Symrise.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45592019)