Namur 2015: Stördatenerfassung Namur Smart

Stördaten sicher erfassen, analysieren und damit die Anlagenverfügbarkeit erhöhen

01.12.2015 |

Namur Smart ist die Weiterentwicklung der Namur Stördatenerfassung. Die Analyse ist abgestimmt auf die neuen Anforderungen, die auf die Namur oder Mitgliedsfirmen zugekommen sind, aber auch auf Anforderungen in Bezug auf Sicherheit und Verfügbarkeit.
Vorteile bei der Stördatenanalyse der Firmen ist die Sicherheit. Firmen haben so einen Überblick über die Leistungsfähigkeit ihrer PLT Sicherheitssysteme. Dies ist auch wichtig um gegenüber Behördenvertretungen nachzuweisen, dass die Firma ihren Beitrag zur Sicherheit ihrer Anlagen leistet. Außerdem können durch die Analyse von Fehlern an Schutzeinrichtungen Rückschlüsse gezogen werden, welche Geräte wo geeignet sind und wie die Schutzmechanismen funktionieren. Hierdurch kann insgesamt die Anlagenverfügbarkeit erhöht werden und die Informationen können zur gezielteren Durchführung der Instandhaltung benutz werden.
Störungen an den PLT Sicherheitseinrichtungen werden anonymisiert erfassen. Es gibt Informationen, die entweder die Firmen oder die Namur sehen.
PROCESS hat sich auf der Namur Hauptsitzung 2015 mit Dirk Hablawetz von BASF über Namur Smart unterhalten.