Ifo Exporterwartungen Stimmung in der deutschen Exportwirtschaft hat sich erneut verschlechtert

Redakteur: Alexander Stark

Die ifo Exporterwartungen für die Industrie sind im Juni auf 0,0 Saldenpunkte gefallen, von 0,9 Saldenpunkten im Mai. Obwohl viele Firmen keinen Zuwachs mehr bei den Exporten erwarten, gibt es auch einige Branchen, die von guten Exportaussichten ausgehen.

Anbieter zum Thema

Die Ifo Exporterwartungen für die Industrie sind im Juni auf 0,0 Saldenpunkte gefallen.
Die Ifo Exporterwartungen für die Industrie sind im Juni auf 0,0 Saldenpunkte gefallen.
(Bild: Ifo Institut)

München – Weltweite Handelsstreitigkeiten belasten die Exporterwartungen deutscher Unternehmen. Allerdings erholten sich nach dem Rückschlag im Vormonat die Exporterwartungen im Maschinenbau wieder. Von Exportrückgängen ist nun nicht mehr die Rede.

Große Skepsis zeigt sich hingegen in der Automobilbranche. Hier wird eher mit rückläufigen Exporten gerechnet. Dies gilt auch für die Textil- und Bekleidungsindustrie. Von guten Exportaussichten berichten im Moment nur die Nahrungs- und Genussmittelhersteller, die Pharmaindustrie sowie der sonstige Fahrzeugbau.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:45993464)