Explosionsschutz Steuerungen für den vorbeugenden Explosionsschutz

Autor / Redakteur: Robert Becker / Sabine Mühlenkamp

Für Verbrennungsprozesse in der Industrie wird die Auswahl von Brennstoffen immer vielfältiger. Damit verbunden ist die Lagerung des Materials in geeigneten Behältern wie Silos. Die Lagerung muss jedoch unter Beachtung des Explosionsschutzes erfolgen und mit einer geeigneten Regelung und Steuerung ausgestattet werden.

Firmen zum Thema

Um explosionsfähige Staub-Luft-Gemische zu vermeiden, muss die Sauerstoffgrenzkonzentration unterschritten werden.
Um explosionsfähige Staub-Luft-Gemische zu vermeiden, muss die Sauerstoffgrenzkonzentration unterschritten werden.
(Bild: robecco)

Staubexplosionen stellen nach wie vor eine ernst zu nehmende Gefahr dar. Das potenzielle Vorhandensein von explosionsfähigen Staub-Luft-Gemischen in verschiedenen Anlagenbereichen ist daher zu vermeiden. Neben konstruktiven Explosionsschutzeinrichtungen und druckstoßfesten Bauweisen gemäß VDI Richtlinie 3673 sind mess- und steuerungstechnische Einrichtungen zum sicheren Betrieb des Silos notwendig. Hierzu gehören u.a.:

  • CO, CH4 und O2 Analyseeinrichtungen mit bescheinigter Messfunktion
  • Temperatursensoren
  • kontinuierliche Füllstandmessung
  • Füllstandgrenzmeldungen
  • Drucksensorik
  • Abluftfilter mit Reingasklappe
  • Explosionsklappen mit Endschaltern
  • Absperreinrichtung am Siloauslauf.

Zur Erkennung von Glimmbränden werden hauptsächlich CO- und CH4-Messeinrichtungen eingesetzt. Vernachlässigt wurden bislang Sauerstoffmesseinrichtungen, die einen Inertisierungsvorgang überwachen und sicherstellen. Gemäß den Richtlinien (z.B. TRBS 2152, VDI 2263, CEN 15281) ist dies erforderlich, um Sauerstoffgrenzkonzentrationen im Gefahrenfall für verschiedene Arten von Brennstoffen zu überwachen.

Bildergalerie

Zum vorbeugenden Explosionsschutz und zur Anlagenüberwachung ist zunächst ein automatisches zentrales Regel- und Steuersystem zu installieren, das die inerte Atmosphäre in chemischen und physikalischen Prozessen sicherstellt. Die Bedienung und Beobachtung muss automatisch oder manuell über einen Prozessrechner oder gleichwertige Einrichtungen erfolgen. Dabei sind Gasanalysesysteme, Temperatursensoren, Inertisierungsanlagen sowie Schieber und Klappen zu integrieren.

(ID:35636890)