Suchen

Kompressoren Starke Mittelklasse

| Redakteur: Redaktion PROCESS

Die Schraubenverdichter-Aggregate Delta Screw der Aerzener Maschinenfabrik wurden um weitere zwei Baugrößen ergänzt, bei denen der Antrieb über Keilriemen erfolgt. "Ab sofort kann der Anwender aus einer der umfangreichsten Verdichterbaureihen das für seinen Anwendungsfall optimale Aggregat auswählen“, versprechen die Förderspezialisten von Aerzener.

Firmen zum Thema

( Archiv: Vogel Business Media )

Die Schraubenverdichter-Aggregate Delta Screw der Aerzener Maschinenfabrik wurden um weitere zwei Baugrößen ergänzt, bei denen der Antrieb über Keilriemen erfolgt. "Ab sofort kann der Anwender aus einer der umfangreichsten Verdichterbaureihen das für seinen Anwendungsfall optimale Aggregat auswählen“, versprechen die Förderspezialisten von Aerzener.

Mit insgesamt sieben riemengetriebenen und acht direktgetriebenen Baugrößen deckt die Schraubenverdichter-Reihe Delta Screw jetzt Ansaugvolumenströme von 180 bis 15 000 m3/h und Enddrücke von 3,0 bar (abs.) bzw. 4,5 bar (abs.) im einstufigen Betrieb ab. Im Unterdruckbetrieb können die Verdichter zudem bis 70% Vakuum (0,3 bar abs.) eingesetzt werden, als Sonderausführung bis 85% Vakuum (0,15 bar abs.).

Speziell für den mittleren Volumenstrombereich wurden die beiden neuen riemengetriebenen Baugrößen VM 37 R und VML 40 R entwickelt. Im Druckbereich bis 3,0 bar (abs.) deckt die Baugröße VML 40 R Volumenströme von 800 bis 2600 m3/h, die Größe VM 37 R für den höheren Druckbereich bis 4,5 bar (abs.) Volumenströme von 1300 bis 2300 m3/h ab.

Die Aggregate sind für die Förderung von Luft und neutralen Gasen konzipiert und finden u.a. spezielle Anwendung in der pneumatischen Förderung von Schüttgütern.

Passende Drehzahl

Ein wesentlicher Vorteil der riemengetriebenen Verdichteraggregate liegt in der guten Drehzahl-Anpassung. Durch ein neuartiges Konzept entfallen zudem die bisher üblichen Wartungsarbeiten an dieser Art von Antrieben - das manuelle Nachspannen der Keilriemen. Der Antriebsmotor ist auf einer Wippe montiert, so dass er durch sein Eigengewicht stets für eine optimale Riemenspannung sorgt.

Die Aggregate können mit der neuartigen Steuerung AS 200 ausgerüstet werden. Speziell für die eigenen Maschinen programmiert, ermögliche diese Kosteneinsparungen von mehr als 50% gegenüber speicherprogrammierbaren Steuerungen, so Aerzener.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 139306)