Automatisierung SPS/IPC/Drives wird international

Die SPS/IPC/Drives, die jährlich Ende November in Nürnberg stattfindet, wird ab 2010 auch in Italien und China veranstaltet.

Firmen zum Thema

Laut Johann Thoma, Geschäftsführer der Mesago Messemanagement GmbH, Stuttgart, wird die SPS/IPC/Drives ab 2010 in China unter dem Namen SIAF Guangzhou sowie in Italien als SPS/IPC/Drives Italia in Fiera di Parma stattfinden.Bild: Schäfer
Laut Johann Thoma, Geschäftsführer der Mesago Messemanagement GmbH, Stuttgart, wird die SPS/IPC/Drives ab 2010 in China unter dem Namen SIAF Guangzhou sowie in Italien als SPS/IPC/Drives Italia in Fiera di Parma stattfinden.Bild: Schäfer
( Archiv: Vogel Business Media )

Dies verwundert zunächst etwas, denn bisher legte die Messegesellschaft Mesago besonderen Wert auf die Feststellung, dass die SPS/IPC/Drives – eine Messe für die elektrische Automatisierung, – eine nationale Messe ist. Dies soll auch so bleiben. Doch wegen des großen Erfolgs – 2008 kamen 48 105 Besucher zu den 1386 Ausstellern der Messe – wird man das Konzept dieser Messe laut Johann Thoma, Geschäftsführer der Mesago Messemanagement GmbH, Stuttgart, auch ins Ausland übertragen.

Vom 8. bis 11. März 2010 werde die SIAF Guangzhou (SPS International Automation Fair) erstmals im Pazhou Complex in Guangzhou (China) stattfinden und vom 19. bis 21. Oktober 2010 werde die SPS/IPC/Drives Italia in Fiera di Parma (Italien) debütieren. Die SPS/IPC/Drives werde weiterhin in Nürnberg ihren Ausstellungsplatz haben, in diesem Jahr vom 24. bis 26. November. Thoma ist zuversichtlich und rechnet auch für dieses Jahr – trotz des weltweiten Abschwungs – mit genauso vielen Ausstellern wie 2008. Bis jetzt haben sich schon fast 1000 Unternehmen zur SPS/IPC/Drives angemeldet.

(ID:306528)