Suchen

BLL benennt sich um Spitzenverband der Lebensmittelwirtschaft unter neuem Namen und mit neuem Präsidenten

Redakteur: MA Alexander Stark

Der Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde e.V. (BLL) heißt zukünftig Lebensmittelverband Deutschland. Außerdem wurde Philipp Hengstenberg, Geschäftsführer Supply Chain bei Hengstenberg, zum neuen Präsidenten gewählt.

Firmen zum Thema

Der BLL hat Philipp Hengstenberg, Geschäftsführer Supply Chain von Hengstenberg, zum neuen Präsidenten gewählt.
Der BLL hat Philipp Hengstenberg, Geschäftsführer Supply Chain von Hengstenberg, zum neuen Präsidenten gewählt.
(Bild: BLL)

Berlin – Der Umwelttechnologe Hengstenberg folgt auf Stephan Nießner, Mitglied der Geschäftsführung von Ferrero Deutschland, der seit Mai 2014 an der Spitze des Verbands stand und mit Eintritt in den wohlverdienten beruflichen Ruhestand sich nicht mehr zur Wahl gestellt hatte. In seiner Abschiedsrede resümierte Nießner über einige Highlights seiner Amtszeit und betonte die Notwendigkeit des Namenswechsels. Sein Ziel sei es gewesen, die hochqualifizierte rechtliche und naturwissenschaftliche Expertise des BLL und seine Ausrichtung als Dienstleister für die Mitglieder zu bewahren, zu stärken und gleichzeitig der zunehmenden Medialisierung und Politisierung der Lebensmittelthemen Rechnung zu tragen. Dazu gehöre auch ein Name, der die Stärke des Verbands repräsentiere.

Der Mittelständler Hengstenberg erklärte in seiner Antrittsrede, dass der neue Name Lebensmittelverband Deutschland auch ein neues Selbstverständnis des Verbands darstellen sollte. Es reiche heute nicht mehr aus lebensmittelrechtlich zu argumentieren und zu agieren. Denn neben Recht und Wissenschaft seien längst Kommunikation und Wertediskussionen getreten. Was die Zukunft des Verbands angeht, äußerte er die Überzeugung, dass er sich modernen Strömungen stärker öffnen müsse und daher auch einige neue Weichen neu gestellt werden müssten.

Wissen ist Wettbewerbsvorteil Ob Branchennews, innovative Produkte, Bildergalerien oder auch exklusive Videointerviews. Sichern auch Sie sich diesen Informationsvorsprung und abonnieren Sie unseren redaktionellen Branchen-Newsletter „Food & Beverage kompakt“.

(ID:45912179)