Registrierungspflichtiger Artikel

China Market Insider Spitzenreiter: China entwickelt sich zum Zentrum der globalen Polyesterproduktion

Autor / Redakteur: Henrik Bork / Wolfgang Ernhofer

China baut seine Führungsposition in der globalen Polyesterindustrie immer weiter aus, berichtet PROCESS (China). Innerhalb der vergangenen zehn Jahre hat sich der Marktanteil chinesischer Hersteller weltweit von 43 % auf mehr als 64 % erhöht. Die fortschreitende Konsolidierung der Industrie in der Volksrepublik deutet darauf hin, dass der Wettbewerbsdruck in der Wertschöpfungskette für aromatische Kohlenwasserstoffe und Polyester, eine der wichtigsten der petrochemischen Industrie, in den kommenden Jahren weiter steigen wird.

Firma zum Thema

Mit dem Format „China Market Insider“ berichtet PROCESS regelmäßig über den chinesischen Chemie- und Pharmamarkt.
Mit dem Format „China Market Insider“ berichtet PROCESS regelmäßig über den chinesischen Chemie- und Pharmamarkt.
(Bild: ©sezerozger - stock.adobe.com)

Peking/China – Eine sehr exklusive und kleine Gruppe großer Polyesterproduzenten in China bestimmt zunehmend das Marktgeschehen in China und auf dem Weltmarkt. Damit wird es für mittelgroße und kleinere Produzenten in China und auch in anderen Ländern immer schwerer, konkurrenzfähig zu bleiben. „In der Polyester-Industrie werden in Zukunft der Effekt einer starken Marke und große Produktionsvolumen die wichtigsten Trumpfkarten von Unternehmen sein, um sich im Wettbewerb dieses Marktes zu behaupten“, schreibt PROCESS in Peking.

Die vier größten Polyesterhersteller in China – Hengyi, die Tongkun, Xinfengming (alle drei besonders stark in Polyester-Filamenten) und Sanfame (Polyester-Stapelfasern) kommen gemeinsam auf einen heimischen Marktanteil von mehr als 54 %. Alle vier Hersteller haben Polyester-Produktions-Kapazitäten von rund zehn Millionen Jahrestonnen aufgebaut.