Suchen

Einweihung Solvay erweitert seine Kapazitäten für hoch dispergierbares Siliziumoxid

Redakteur: M.A. Manja Wühr

Mit einer offiziellen Einweihungszeremonie hat Solvay die Erweiterung seiner Produktions-kapazitäten für hoch dispergierbares Siliziumoxid und die Modernisierung seiner F&E-Einrichtungen am Standort Collonges-au-Mont-d’Or in Frankreich gefeiert. Mehr Informationen zu den Anlagen lesen Sie hier.

Firmen zum Thema

REinweihung: (v.l.n.r.): Patrick Lermusiaux (Silica Global Operations Director), Tom Benner (Silica President), Sabine Gouvernel (Silica Collonges Site Director) und Pascal Juéry (Executive Vice President Rhodia Sector, Solvay Group)
REinweihung: (v.l.n.r.): Patrick Lermusiaux (Silica Global Operations Director), Tom Benner (Silica President), Sabine Gouvernel (Silica Collonges Site Director) und Pascal Juéry (Executive Vice President Rhodia Sector, Solvay Group)
(Bild: Solvay)

Die Investition in die französische Produktion von hoch dispergierbares Siliziumoxid steht in einer Reihe einer ähnlichen Kapazitätserweiterung im vergangenen Jahr in den USA und der Inbetriebnahme einer neuen Anlage in China. Das Gesamtinvestitionsvolumen dafür belief sich auf 74 Millionen Euro. „Unsere weltweiten Produktionskapazitäten für hoch dispergierbares Siliziumoxid liegen jetzt bei über 400 000 Tonnen“, sagt Tom Benner, Präsident der Silica Global Business Unit von Solvay.

Die Investitionen in Collonges umfassen außerdem wichtige Upgrades der MSR-Technologie für die Qualitätssicherungs- und Umweltschutztechnik. Die modernisierte Einrichtung für Pilotproduktionen wurde ebenfalls mit neuester Technologie ausgerüstet, um Innovationen zu beschleunigen. Sie bietet Kunden vollen Support in der Entwicklung und Erprobung innovativer Siliziumoxidformulierungen für Endprodukte, die den Herausforderungen einer nachhaltigen Mobilität gewachsen sind. „Die Modernisierungen geben uns mehr Flexibilität, steigern die Produktivität und heben ein weiteres Mal die Messlatte unserer erstklassigen Serviceleistungen für Kunden weltweit“, schließt Werksleiterin Sabine Gouvernel.

Bildergalerie

Reifenindustrie heizt Bedarf an

„Der Bedarf an hoch dispergierbarem Siliziumoxid wächst. Grund sind die zunehmende Forderung nach erhöht sicheren und energieeffizienten Reifen sowie die seit 1. November geltende neuen Reifenkennzeichnungspflicht in Europa“, erklärt Benner. „Wir sind nunmehr, zeitgleich mit dem Inkrafttreten dieser neuen Vorschrift, bestens auf die Nachfrage unserer Kunden weltweit vorbereitet.“

Zeosil und Zeosil Premium, die Benchmarkprodukte von Solvay im Bereich der hoch dispergier-baren Siliziumoxide, werden von namhaften Herstellern weltweit vorwiegend in der Fertigung energieeffizienter Reifen eingesetzt, die den Rollwiderstand um bis zu 30 Prozent reduzieren, dabei den Kraftstoffverbrauch um bis zu 7 Prozent senken und zugleich die Traktion verbessern.

(ID:36744520)