Suchen

powered by

Partikelanalyse Software-Update für Luftstrahlsieb

Redakteur: M.A. Manja Wühr

Die Luftstrahlsiebe e200 LS von Hosokawa Alpine erhalten eine einheitliche Hardware- und Bedienoberfläche. So können in Zukunft diese Geräte, je nach individuellem Bedarf, problemlos durch Softwareupgrades angepasst werden.

Firmen zum Thema

Das Luftstrahlsieb e200 LS für die Partikelanalyse erhält eine einheitliche Hardware- und Bedienoberfläche.
Das Luftstrahlsieb e200 LS für die Partikelanalyse erhält eine einheitliche Hardware- und Bedienoberfläche.
(Bild: Hosokawa Alpine)

Zum April wurde die Software-Range aktualisiert. Die Luftstrahlsieb in Kombination mit der eControl-Software Ultimate verfügen laut Hersteller über einen hohen Automatisierungsgrad und gesteigertem Bedienkomfort. Zur besseren Übersicht und Vergleichbarkeit der Ergebnisse wird der Analysereport, in tabellarischer und grafischer Form, automatisiert generiert. Eine sichere Verwaltung und Archivierung der Siebanalysen wird in der Ultimate Version sowohl über den großen internen Speicher als auch über eine Serveranbindung ermöglicht. Die Regelung des Unterdrucks, Überwachung der richtigen Prüfsiebreihenfolge und Speicherung der Gewichtsübernahme von Waagen sollen Sicherheit und Kontrolle garantieren – über alle wichtigen Parameter zur Reproduzierbarkeit und Vergleichbarkeit des Analysenergebnisses.

(ID:46633711)